Sprach- und Kommunikationswissenschaft

Abschluss
Bachelor of Arts
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
Sprachen
 
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Der Bachelorstudiengang Sprach- und Kommunikationswissenschaften vermittelt den Studentinnen und Studenten wie man sprachliche Strukturen und sprachlich-kommunikatives Handeln fachwissenschaftlich untersucht, eigene Frageinteressen entwickelt und wissenschaftliche Sachverhalte angemessen darstellt. Hierzu werden zwei Fächer in gleichem Umfang studiert.

Inhalte:

  • Strukturen sprachlichen Wissens 
  • Prozessierung sprachlichen Wissens
  • sozio-kulturelle Bedingungen der Humankommunikation
  • Untersuchungsmethoden
  • Analyse sprachlich-kommunikativer Phänomene
  • Sprachkulturen

Perspektiven

Durch die Verbindung von theoretischer und angewandter Sprachwissenschaft sind die Studenten optimal auf die Herausforderungen vorbereitet, die der spätere Berufsweg an sie stellt.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • sprachwissenschaftliche Beratung im Hörfunk und Fernsehen sowie Tätigkeit als SprechtrainerInnen
  • Experten/Expertinnen für Sprachsignalverarbeitung im Rahmen der Telekommunikation
  • Tätigkeit in der Kriminaltechnik (Abteilung Sprecheridentifikation)
  • Maschinelle Sprachverarbeitung
  • Tätigkeit in Software-Firmen und Verlagen (Lehrmittel, Lexika)
  • Tätigkeit im Bereich internationaler wirtschaftlicher und kultureller Kommunikation sowie in Kulturverwaltungen
  • Tätigkeit in wissenschaftlichen Einrichtungen.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben