Sportjournalistik/ Sportmanager - berufsbegleitend

Abschluss
Bachelor of Arts
Regelstudienzeit
9 Semester
 
Studienbereich
Sport
Medien und Gestaltung
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Ein guter Sportjournalist benötigt nicht nur die notwendige Fachkompetenz, um gut berichten zu können, sondern auch die Fähigkeit, die Begeisterung der Massen und deren Gefühle zu erkennen und auszudrücken. Neben journalistischen Kompetenzen erwerben die Studierenden auch medienwirtschaftliche Kenntnisse. Der Aufbau des Studiums ermöglicht es den Studierenden, parallel zum Beruf zu studieren. Dabei wechseln sich Präsenz- und Selbstlernphasen ab.

Studienschwerpunkte:

  • Medienwirtschaft und Medienproduktionssysteme
  • Sportrecht und Veranstaltungsrecht
  • Sportmanagement
  • Sportjournalismus
  • Kommunikationsforschung
  • redaktionelle Arbeitstechniken der Medien
  • Sport und Gesellschaft

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Sportjournalistik/ Sportmanager können nach dem erfolgreichen Abschluss des Programms überall dort eingesetzt werden, wo Berichterstattungen über Sportereignisse stattfinden. Dabei spielen weder Sportart noch Medium eine Rolle. Neben dem direkten Einstieg in den Beruf haben sie auch die Möglichkeit, einen weiterführenden Masterstudiengang anzuhängen und so ihre Kenntnisse und Fähigkeiten zu vertiefen und zu erweitern.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Fernsehen
  • Hörfunk
  • Print- und Onlinemedien

Besonderheiten

Das Studienprogramm wird berufsbegleitend absolviert.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben