Sonder- und Integrationspädagogik

Abschluss
Master of Arts
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Erziehung, Bildung und Theologie
 
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Im Masterstudiengang Sonder- und Integrationspädagogik werden Kenntnisse über die individuellen, sozialen und gesellschaftlichen Bedingungen von Behinderung und Benachteiligung vermittelt. Zudem erwerben die Studierenden auch alle notwendigen praxisrelevanten Fertigkeiten zur Gestaltung und Unterstützung von Lehr- und Lernprozessen sowie zur Begleitung, Beratung und Förderung über die gesamte Lebensspanne.

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Sonder- und Integrationspädagogik sind nach dem erfolgreichen Abschluss optimal auf die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Förderbedarf im Lernen, im Verhalten und in der geistigen Entwicklung vorbereitet. Sie sind zur professionellen Unterstützung von Menschen mit Behinderungen und Benachteiligungen in außerschulischen Kontexten in der Lage.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • außerschulische Behindertenhilfe
  • Werkstätten und Wohnheime für Menschen mit Behinderungen 
  • integrative Einrichtungen 
  • öffentliche Jugendhilfe 
  • Einzelfallhilfe

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben