Sensor- und Automatisierungstechnik

Abschluss
Master of Engineering
Regelstudienzeit
3 Semester
 
Studienbereich
Technik
 
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium und Praxiserfahrung

Studieninhalte

Das Masterprogramm Sensor- und Automatisierungstechnik vermittelt den Studierenden vertiefende Kenntnisse der Elektrotechnik, Sensorik und der Anwendung in der Automatisierungstechnik. Der Studiengang kombiniert Inhalte der Mikrosystemtechnik, Videosensorik, Mikrowellensensorik sowie der Licht- und Farbsensorik.

Den Studierenden werden Kenntnisse in den folgenden Bereichen vermittelt:

  • Technik und Eigenschaften moderner Sensorik sowie deren Anwendung optimale Dimensionierung 
  • Unterschiedliche Sensortypen und deren Einsatz 
  • Kombination für die industrielle Fertigung und kommerzielle Anwendungen 
  • Robotik
  • Hard- und Software Engineering
  • Ökonomie
  • Interdisziplinäre Fähigkeiten
Inhalte:
  • Höhere Mathematik Vektoranalysis
  • Feldtheorie und Simulation
  • Technische Kommunikationsnetze
  • Mikrosystemtechnik
  • Licht- und Farbsensorik
  • Mikrowellensensorik
  • Höhere Mathematik Lineare Algebra und Stochastik
  • Systemtheorie und Optimale Regelung
  • Robotik
  • Videosensorik
  • Sensordatenverarbeitung
  • Wirtschaft

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen beherrschen nach dem erfolgreichen Abschluss die Technik und die Eigenschaften moderner Sensorik und sind dazu qualifiziert, die Anwendung im industriellen Einsatz zu realisieren.

Der steigende Zuwachs der Automatisierungstechnik ermöglicht den Absolventinnen und Absolventen dieses Studiengangs einen optimalen Einstieg in den Arbeitsmarkt.

Besonderheiten

Die Vorlesungen werden zum Teil in englischer Sprache gehalten.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben