Security and Safety Engineering

Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
3 Semester
 
Studienbereich
Schutz und Sicherheit
 
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Die Studierenden des Masterstudiengangs Security and Safety Engineering werden dahingehend qualifiziert, Sicherheitskonzepte zu planen und umzusetzen sowie komplexe Fragestellungen aus dem Bereich der Sicherheitswissenschaft eigenständig zu lösen. Dazu werden ihnen werden ihnen u.a. Kenntnisse auf den Gebieten Sicherheitsmanagement und Risikovermeidung vermittelt. Neben den sicherheitstechnischen Kenntnissen werden den Studierenden außerdem natur- und ingenieurswissenschaftliche Kompetenzen vermittelt. Darüber hinaus beschäftigen sie sich mit Inhalten wie Strahlenschutz, Explosionsschutz, IT-Sicherheit sowie Maschinen- und Anlagensicherheit.

Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):

  • Quantitative Risikoanalyse
  • Brandschutz
  • Systemintegration
  • Ingenieurmethoden
  • Angewandte Sicherheitstechnik
  • Sicherheitspsychologie
  • Katastrophenschutz
  • Objektschutz
  • Sicherheitsmanagement
  • Recht
  • Management

Perspektiven

Experten für Sicherheit und Prävention werden laufend gesucht. Die Absolventen des Studiengangs Security and Safety Engineering sind nach erfolgreichem Abschluss des Studiums befähigt, anspruchsvolle Positionen in Unternehmen aufzunehmen, beispielsweise in einer beratenden Funktion der Geschäftsleitung zu allen Fragen der Unternehmenssicherheit.  

Weitere Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Bewerten von Schwachstellen und Risikoschwerpunkten
  • Erstellen von Sicherheitskonzepten und Managementsystemen
  • Umsetzen von Sicherheitsmaßnahmen

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben