Romanistik trilingual

Abschluss
Master of Arts
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Kultur und Geist
Sprachen
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Das Fach Romanistik beschäftigt sich mit den Sprachen, Literaturen und Kulturen der romanischsprachigen Welt. Unter der romanischsprachigen Welt versteht man das Erbe des Römischen Reichs in Europa und anderen Kontinenten. Der Studiengang beschäftigt sich mit den Sprachen Französisch und Italienisch. Im Masterstudiengang werden die im Bachelorstudiengang erworbenen Kenntnisse vertieft und erweitert. Die Studierenden werden befähigt, Texte zu verstehen, zu analysieren und zu interpretieren. Darüber hinaus beschäftigen sie sich intensiv mit der romanistischen Literatur- und Sprachwissenschaft.

Inhalte:

  • Historische Linguistik
  • Übersetzung
  • Literatur bis zum 18. Jahrhundert
  • Literatur des 19.-21. Jahrhunderts
  • Literaturwissenschaft: Ältere Epochen
  • Deskriptive Linguistik
  • Landeskunde
  • Textinterpretation
  • Text- oder Filmanalyse 
  • Textproduktion und Stilistik
  • Literaturwissenschaft: Neuere Epochen
  • Sprachwissenschaft
  • Sprachgeschichte
  • Gegenwartssprache
  • Romanische Synchronienund Diachronie
  • Didaktik
  • Grammatik und Wortschatz
  • Zweitsprache
  • Drittsprache
  • Sprechfertigkeit
  • Kulturwissenschaft

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Romanistikstudiengangs qualifizieren sich mit dem Abschluss des Programms für viele verschiedene Berufsfelder. Durch ihre guten Sprachkenntnisse sind sie auch für Unternehmen attraktive Bewerber. Anders als die Bachelorabsolventen können die Studierenden mit einem Masterabschluss auch Führungs- und Leitungsaufgaben in ihren Berufsfelder wahrnehmen.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Erwachsenenbildung
  • Dokumentations- und Verlagswesen
  • Journalistik
  • Kulturmanagement
  • Kulturwirtschaft
  • Internationale Behörden
  • Marketing
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Medien
  • Tourismusbranche

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben