Prüfungswesen Kreditinstitute

Abschluss
Bachelor of Arts
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
Finanzen, Controlling und Recht
 
Empfohlener Schulabschluss
Keine Angabe
 

Studieninhalte

Der Bachelorstudiengang Prüfungswesen für Kreditinstitute ist konzipiert worden, um den steigenden Anforderungen an die internen und externen Prüfer von Kreditinstituten gerecht zu werden. Die Studierenden erwerben alle wichtigen prüfungsspezifischen Grundlagen. Ein Schwerpunkt des Studiums liegt auf den Geschäftsprozessen. Der Studiengang orientiert sich stark an der beruflichen Praxis und erleichtert den Studierenden so den Einstieg in den Beruf.

Inhalte:

  • Prüfungswesen allgemein 
  • Prüfungswesen Kreditinstitute 
  • COSO-ERM-Modell
  • Prüffelder 
  • Analyse Kreditinstitute 
  • Rechnungswesen und Einzelabschluss
  • Wertpapiere und Derivate
  • Kreditgeschäft 
  • Sicherheitenbewertung
  • Bonitätsbewertung
  • Besondere Organisationspflichten 
  • Handelsgeschäfte

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Prüfungswesen Kreditinstitute haben nach dem erfolgreichen Abschluss alle notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten erworben, um selbstständig Prüfungshandlungen durchzuführen und die Angemessenheit und Effektivität von zum Beispiel Risikomanagementprozessen zu beurteilen. Da die Studierenden schon im Studium berufspraktische Erfahrungen sammeln fällt ihnen der Umstieg von der Theorie auf die Praxis leicht.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Interne Revision
  • Prüfungsverbände
  • Wirtschaftsprüfungsgesellschaften

Besonderheiten

Die Ausbildung findet zu gleichen Teilen an einer Berufsakademie sowie in einem Wirtschaftsunternehmen statt, das mit der Studienakademie kooperiert.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben