Prozesstechnik - Duales Studium

Abschluss
Bachelor of Engineering
Regelstudienzeit
8 Semester
 
Studienbereich
Naturwissenschaft und Forschung
Technik
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

In der Prozesstechnik geht es um die technische Durchführung chemischer, physikalischer und biologischer Prozesse. Der duale Bachelorstudiengang Prozesstechnik ist fachübergreifend ausgerichtet und verbindet technische und naturwissenschaftliche Inhalte. Er orientiert sich bei der Vermittlung stark an der beruflichen Praxis und Theoriephasen wechseln sich mit Praxisphasen in den Unternehmen ab. So haben die Studierenden die Möglichkeit, ihre im Studium erworbenen Kenntnisse direkt im Betrieb umzusetzen und so zu vertiefen. Dies erleichtert ihnen später den Einstieg in den Beruf.

Inhalte:

  • Mathematik 
  • Physik 
  • Allgemeine und Anorganische Chemie 
  • Angewandte Mathematik und EDV 
  • Analytische und Anorganische Chemie 
  • Physikalische Chemie 
  • Mess-, Steuer und Regelungstechnik 
  • Technische Thermodynamik 
  • Apparate- und Werlstofftechnik 
  • Organische Chemie 
  • Thermische Verfahren 
  • Chemische Prozesstechnik 
  • Chemische Reaktionstechnik 
  • Prozesssimulation und Automatisierung 
  • Mechanische Verfahren 
  • Datenmanagement und QM 
  • Projektierung und Planung

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des dualen Bachelorstudiengangs Prozesstechnik haben nach dem erfolgreichen Abschluss des Programms die Möglichkeit, entweder direkt in den Beruf einzusteigen oder ihre Kenntnisse und Fähigkeiten mit einem weiterführenden Masterstudiengang zu vertiefen und zu erweitern. Zu ihren Aufgaben im Betrieb gehört die Planung und Projektierung im Anlagenbau, das Qualitätsmanagement, Aufgaben in Vertrieb und Marketing, aber auch Entwicklung und Forschung. Durch das praxisorientierte Studium haben sie einen leichten Einstieg in den Beruf.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Chemie, Petrochemie, Kunststoffe
  • Lebensmittel- und Pharmaindustrie
  • Biotechnologie
  • Anlagenbau
  • Energie- und Kraftwerkstechnik, Umwelttechnik
  • Baustoff-, Glas-und Keramikindustrie

Besonderheiten

Der Studiengang findet in Kooperation mit einem Ausbildungsunternehmen statt.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben