Prozessingenieurwesen - berufsbegleitend

Abschluss
Bachelor of Engineering
Regelstudienzeit
8 Semester
 
Studienbereich
Technik
Naturwissenschaft und Forschung
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Die Studierenden des berufsbegleitenden Bachelorstudiengangs Prozessingenieurwesen werden auf die ganzheitliche Bearbeitung unterschiedlichster Aufgaben im Rahmen von Ingenieurtätigkeiten vorbereitet. Sie lernen die gesamte Prozesskette vom Konzept bis zur Inbetriebnahme kennen und beschäftigen sich darüber hinaus mit der Projektierung von Maschinen und Apparaten, dem Prozess der Anlagenplanung sowie der Entwicklung und Verbesserung von Verfahren, deren Ziel eine physikalische oder chemische Umwandlung von Stoffen ist.

Je nach Hochschule können die Studierenden verschiedene Studienschwerpunkte wählen, zum Beispiel:

  • Fluidenergietechnik
  • Produktion
  • Verfahrenstechnik

Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):

  • Statik
  • Festigkeitslehre
  • Maschinenelemente
  • Fertigungstechnik
  • Regelungstechnik
  • Produktionsorganisation
  • Lineare Algebra
  • Anlagenplanung
  • Unternehmensstrategien
  • Analysis
  • Apparatebau
  • Kinematik 
  • Kinetik
  • Physik
  • Strömungslehre
  • Thermodynamik
  • Programmieren
  • Wärmeübertragung
  • Recht
  • Technisches Englisch
  • Unternehmensstrategien

Perspektiven

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums arbeiten die Studierenden u.a. auf dem Gebiet des Maschinenbaus, der Mechatronik oder des Wirtschaftsingenieurwesens.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben