Philosophie, Politik und Ökonomik

Abschluss
Bachelor of Arts
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
Kultur und Geist
 
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Für Verständnis und Lösung von Wirtschaftskrisen sind neben ökonomischen Kenntnissen auch Kenntnisse über die institutionellen Bedingungen in Gesellschaft und Politik und ihre Wechselwirkungen notwendig. Genau diese vernetzten Kenntnisse vermittelt der Bachelorstudiengang Philosophie, Politik und Ökonomik und ist daher fachübergreifend ausgerichtet. Die Möglichkeit, die Inhalte sehr frei zu wählen trägt dazu bei, dass die Studierenden die Themen stark an ihre eigenen Interessen anpassen können.

Inhalte:

  • Hermeneutische und rekonstruktive Verfahren 
  • Statistik / Ökonometrie 
  • Logik 
  • Kulturreflexion 
  • Philosophisches Denken 
  • Politik und Gesellschaft 
  • Mikroökonomik 
  • Institutionenökonomik 
  • Makroökonomik 
  • Wirtschafts- und Finanzpolitik 
  • Wirtschaftsphilosophie 
  • Politische Ökonomie 
  • Theorienbildung im Schnittfeld von Philosophie, Politik und Ökonomik

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Philosophie, Politik und Ökonomik können nach dem erfolgreichen Abschluss des Programms entweder direkt in den Beruf einsteigen oder ihre Kenntnisse und Fähigkeiten mit einem weiterführenden Masterstudiengang vertiefen und erweitern. Ebenso wie die Inhalte des Studiums finden sich auch die Tätigkeitsfelder nach dem Studium an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Politik und Philosophie. In erster Linie sind Aufgaben in der Politik oder in Wirtschaftsunternehmen denkbar.

Besonderheiten

Der Studiengang wird in einer sechssemestrigen und einer achtsemestrigen Variante angeboten. Die achsemestrige ermöglicht eine stärkere Vertiefung. Die Unterrichtssprachen sind deutsch und englisch.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben