Pflege und Gesundheit

Abschluss
Bachelor of Science
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
Gesundheit, Pflege und Medizin
 
Empfohlener Schulabschluss
Keine Angabe
 

Studieninhalte

Der Bachelorstudiengang Pflege und Gesundheit wurde entwickelt, um die Studierenden auf die neuen Gegebenheiten in einem sich ständig verändernden Gesundheitswesen vorzubereiten. Durch den immer stärkeren Wettbewerb ergeben sich neue Herausforderungen, deren Bewältigung ein ganzheitliches Wissen erfordert. Die Studierenden erwerben im Laufe des Studiums neben dem normalen fachlichen Wissen auch Managementkompetenzen. Sie können die Studieninhalte durch die Wahl eines persönlichen Schwerpunkts an ihre Interessen anpassen.

Inhalte:

  • Pflege
  • Physiotherapie
  • Ergotherapie
  • Arbeitsorganisation und Qualitätsmanagement
  • Gesundheitswissenschaften
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Sozialwissenschaften:

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Pflege und Gesundheit sind durch ihr fachübergreifendes Wissen gut auf die Veränderungen und das damit einhergehende größere Konkurrenzdenken im Gesundheitswesen vorbereitet. Sie haben neben dem normalen fachlichen Wissen gute betriebswirtschaftliche Kompetenzen. Je nach gewähltem Schwerpunkt finden sie ihre Aufgaben in verschiedenen Bereichen.

Mögliche Tätigkeitsfelder finden sich in allen Organisationen des Pflege- und Gesundheitsbereichs, wo die Studierenden Leitungs- und Steuerungsaufgaben übernehmen.

Besonderheiten

Zur Aufnahme des Studiengangs kann eine einschlägige Berufsausbildung erforderlich sein.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben