Optimierung und Simulation

Abschluss
Master
Regelstudienzeit
3 Semester
 
Studienbereich
Technik
 
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Der Masterstudiengang Optimierung und Simulation baut auf die Bachelorstudiengänge Angewandte Mathematik und Produktentwicklung Mechatronik auf. Der Schwerpunkt des Masterstudiengangs liegt auf Theorie und Anwendungen von Optimierungs- und Simulationsprozessen. Spezialisten für Modellierung, Optimierung und Simulation sind nachgefragt, vor allem weil der Einsatz von Rechnern in den letzten Jahren stetig zugenommen hat. Aufgrund von dieser Nachfrage ist das Masterstudienprogramm konzipiert worden. Er orientiert sich stark an der beruflichen Praxis und ermöglicht es den Studierenden ihre Kenntnisse zu vertiefen und zu erweitern.

Inhalte:

  • Einführung in Modellierung und Simulation 
  • Objektorientierte Modellierung dynamischer Systeme
  • Diskrete Simulation
  • Kinematische Modellierung in der Robotik
  • Mehrkörpersimulation
  • Dynamik technischer Systeme
  • Regelungstechnische Systeme
  • Multiphysik-Simulationen
  • Diskrete Optimierung
  • Bionische Methoden der Optimierung
  • Risikomanagement
  • Vertrieb und Marketing
  • Qualitätsmanagement

Perspektiven

Die Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften auf dem Gebiet der rechnergestützten Optimierung und Simulation ist groß. Dadurch ergeben sich gute Berufsaussichten für Absolventinnen und Absolventen des Master-Studiengangs. Es finden sich interessante Berufsfelder in verschiedenen Branchen.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Technische Berechnungen
  • Technische Simulationen
  • Technische Systemanalysen
  • Modellierung und Optimierung von Produktionsabläufen
  • Absatz- und Ressourcenplanung
  • Finanz- und Risikomanagement

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben