Naturheilkunde und komplementäre Medizin - berufsbegleitend

Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Gesundheit, Pflege und Medizin
 
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Der berufsbegleitende Masterstudiengang Naturheilkunde, integrative und komplementäre Medizin vermittelt den Studierenden ein umfassendes und vertieftes Wissen der Verfahren der Naturheilkunde, der Prävention, Therapie und Rehabilitation. Ihr Ursprünge haben diese Heilmethoden in der Erfahrungsheilkunde, werden aber mit den Erkenntnissen der modernen Medizin und der Gesundheitswissenschaften verbunden um eine effektive Behandlung zu gewährleisten. Es geht im Studium auch um den aktuellen Forschungsstand und die Position der Naturheilkunde und der komplementären Medizin in der Öffentlichkeit. Zudem erwerben die Studierenden wichtige Kompetenzen für den Umgang mit den Patienten, wobei ein besonderer Schwerpunkt dabei auf eine hierarchiearme Kommunikation gelegt wird.

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Naturheilkunde, integrative und komplementäre Medizin haben die Möglichkeit die Naturheilkunde in vielen verschiedenen Kontexten anzuwenden. Sie sind besonders gut für leitende Positionen geeignet. Durch das berufsbegleitende Programm müssen sie nicht aus dem Beruf ausscheiden und haben so auch keine mühselige Umstellung von der Theorie auf die Praxis. Der Masterstudiengang qualifiziert zur Promotion.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Forschungseinrichtungen
  • Hochschulen 
  • Beratung von Industrie und Krankenkassen
  • Versorgung und Beratung von Patienten,

Besonderheiten

Zielgruppe des Studiengangs sind Ärzte, die ihre Kompetenzen mit dem Schwerpunkt Naturheilverfahren, Ganzheits- und Komplementärmedizin ausweiten wollen.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben