Nanostrukturtechnik

Abschluss
Bachelor of Science
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
Naturwissenschaft und Forschung
 
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

In der Nanostrukturtechnik geht es darum, Materialien auf atomarer oder molekularer Ebene zu beeinflussen, um so neue und verbesserte Eigenschaften zu erzielen.  

Die Studierenden erwerben Kenntnisse über die unterschiedlichen Teilgebiete der Nanostrukturtechnik und setzen sich mit den unterschiedlichen Methoden des physikalischen Denkens und Arbeitens auseinander. Auch die theoretische, angewandte sowie experimentellen Physik ist wichtiger Inhalt des Studiums. Sie erlernen, sich in neue Aufgabengebiete einzuarbeiten und ihr bereits vorhandenes Wissen auf neue Aufgabenstellungen zu übertragen.  

Oftmals ermöglichen Wahlpflichtmodule eine individuelle Schwerpunktbildung und Vertiefung:

  • Life Science
  • Theoretische Physik
  • Experimentelle Physik
  • Energie- und Materialforschung
  • Nanostrukturtechnik
Inhalte:
  • Nanostrukturtechnik
  • Chemie
  • Experimentelle Physik
  • Labor- und Messtechnik
  • Biophysikalische Messtechnik
  • Elektronik
  • Nano-Optik
  • Halbleiterlaser
  • Physikalisches Praktikum
  • Ingenieursmathematik
  • Theoretische Physik

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen verfügen nach erfoglreichem Abschluss über vielfältige Berufschancen, beispielsweise

  • in universitären und außeruniversitären Forschungs- und Entwicklungszentren,
  • in der Halbleiterindustrie und Beschichtungstechnik,
  • in industriellen Forschungs- und Entwicklungszentren,
  • in Produktionsfirmen und
  • im Projektmanagement.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben