Musikpraxis und neue Medien

Abschluss
2-Fach-Bachelor
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
Kultur und Geist
Medien und Gestaltung
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Im Bachelorstudiengang Musikpraxis und neue Medien geht es wie der Name schon erahnen lässt um die praktische Anwendung von Musik, vor allem auch in den neuen Medien wie zum Beispiel dem Internet. Die Studierenden erlernen im Laufe des Studiengangs zwei Instrumente und werden auch im Bezug auf ihr Gehör geschult. Ein weiteres Thema ist die Kultur und der Einsatz von Musik im Fernsehen und anderen Medienarten. Der Studiengang ist sehr praxisorientiert und die Studierenden lernen schon früh, ihr theoretisches Wissen praktisch anzuwenden.

Inhalte:

  • Instrumente 
  • Gehörbildung 
  • Harmonielehre
  • Dirigieren 
  • Schulische & außerschulische Aspekte der Musikpädagogik
  • Musik und Wissenschaft
  • Musik und Kultur
  • Systematische Musikwissenschaft
  • Musik und Medien

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Musikpraxis und neue Medien weisen nach Abschluss des Studiengangs gute analytische Fähigkeiten auf, die in vielen Berufsfeldern gebraucht werden. Zudem beherrschen sie mindestens zwei Instrumente. Die Berufs- und Aufgabenfelder, die von ihnen ausgefüllt werden können sind sehr vielfältig. Das Studium ist praxisnah, was den Einstieg in den Beruf erleichtern soll.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Verlage
  • Rundfunk
  • Zeitungen
  • staatliche Kulturorganisationen
  • Opernhäuser
  • Musiktheater
  • Bibliotheken und Archive
  • Schallplattenindustrie
  • Musikhochschulen
  • Musikschulen
  • Forschungsinstitute

Besonderheiten

Beim 2- Fach- Bachelor werden zwei Fächer in gleichem Umfang studiert. Dieses Studienfach führt unter Umständen zum Unterrichtsfach Musik. Unter der Bedingung, dass auch das andere Studienfach einem Unterrichtsfach entspricht, qualifiziert der erfolgreiche Abschluss des Studiengangs auch für einen Studiengang mit dem Abschluss Master of Education, der zum Lehramt an Gymnasien/Gesamtschulen, ggf. auch an Berufskollegs, führt.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben