Mensch-Computer-Systeme

Abschluss
Bachelor of Science
Studium in Deutschland
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
IT und EDV
Kultur und Geist
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Interaktive Computersysteme nehmen in der modernen Welt einen immer größeren Platz ein. In den Bereichen Produktentwicklung, Medizin und Entertainment spielen interaktive Computersysteme beispielsweise eine besonders wichtige Rolle. 

Im Bachelorstudiengang Mensch-Computer-Systeme geht es um die Interaktion zwischen Mensch und Computer. Die Studierenden werden dahingehend qualifiziert, dass sie diese interaktiven Systeme erstellen und steuern zu können. Sie erwerben die nötigen informatischen Grundlagenkenntnisse, wie z.B. Programmierung, Softwaredesign und statistische Datenauswertung. Darüber hinaus erlangen sie psychologisches Grundlagenwissen in den Bereichen der Wahrnehmung, Handlungssteuerung und der methodischen Diagnostik. 

Inhalte:

  • Informatik 
  • Algorithmen
  • Statistik
  • Datenstrukturen
  • Softwarequalität 
  • Softwaretechnik 
  • Softwareergonomie 
  • Softwareentwicklung
  • Programmiersprachen
  • Graphische Benutzerschnittstellen
  • Design und Usability
  • Emotions- und Motivationspsychologie
  • Instruktionspsychologie 
  • Evaluationsmethoden

Perspektiven

Arbeit finden die Absolventinnen und Absolventen beispielsweise in der freien Wirtschaft oder in Forschungsinstitutionen. Ihre Berufsbezeichnungen lauten u.a. 

  • User Researcher, 
  • Information Architect, 
  • User Experience Engineer oder 
  • Usability Engineer. 
Typische Aufgaben umfassen dabei
  • die Konzeption und Umsetzung von Benutzungsschnittstellen, 
  • die Analyse und Spezifikation von Benutzeranforderungen an technische Systeme sowie deren 
  • Überprüfung durch Tests.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben