Medizinisch-Technische Informatik

Abschluss
Bachelor of Science
Regelstudienzeit
7 Semester
 
Studienbereich
IT und EDV
Gesundheit, Pflege und Medizin
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Eine Gesellschaft ohne modernes Gesundheitssystem ist heutzutage kaum mehr denkbar. Im Bachelorstudiengang Medizinisch-Technische Informatik beschäftigen sich die Studierenden intensiv mit den Regularien des Gesundheitssystems, der Modellierung des Patienten sowie des sich ständig im Wandel befindlichen medizinischen Wissens. Sie erwerben Kenntnisse über die medizinisch-technische Informatik sowie Grundlagenwissen der Medizin. Die Fähigkeit, computergesteuerte Geräte zu bedienen wird ihnen vermittelt, genau wie die Befähigung, Informationen weiterzuverarbeiten.

Inhalte:

  • IT-Sicherheit in der Medizin
  • Medizinische Informationssysteme
  • E-Health
  • Medizinische Visualisierung
  • Simulation
  • Eingebettete Systeme
  • Robotik
  • Kommunikationsnetze
  • Softwaretechnologie
  • Informatik
  • Medizininformatik
  • Statistik
  • Biometrie
  • Datenbanken
  • BWL

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen können nach erfolgreichem Abschluss in folgenden Berufsbildern eine Tätigkeit aufnehmen:

  • Softwareentwicklung für medizinische Geräte
  • Softwareentwicklung für Informationssysteme
  • Projektmanagement
  • Systemadministration
  • Beratung

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben