Lehramt an Gymnasien

Abschluss
Master of Education
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Erziehung, Bildung und Theologie
 
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Im Masterstudiengang Lehramt an Gymnasien können sich die Studierenden auf der Grundlage des Bachelorstudiengangs weiterqualifizieren und zu Lehrerinnen und Lehrern ausbilden lassen. Dazu werden fachwissenschaftliche, fachdidaktische und erziehungswissenschaftliche Kenntnisse vermittelt. Sie erwerben alle erforderlichen Kompetenzen zur Ableistung des Vorbereitungsdienstes in diesem Schulzweig. Was die Inhalte angeht werden im Masterstudium die Fächer des Bachelorstudiums weiterstudiert, allerdings kehrt sich das Verhältnis von Majorfach und Minorfach um. Die Studierenden erwerben zudem Kenntnisse der Erziehungswissenschaft und Psychologie im Bereich der Bildungswissenschaften.

Perspektiven

Der Masterstudiengang Lehramt an Gymnasien qualifiziert die Absolventinnen und Absolventen nach dem erfolgreichen Abschluss zu einer Tätigkeit als Lehrerin oder Lehrer an Gymnasien. Zudem sind sie zur Promotion qualifiziert.

Besonderheiten

Studienbewerberinnen und -bewerber, die den Lehrerberuf anstreben, sollten Freude an der Arbeit mit Menschen haben und kommunikations- und konfliktfähig sein.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben