Lateinamerikastudien

Abschluss
Bachelor of Arts
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
Kultur und Geist
Sprachen
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Eine intensive Auseinandersetzung mit dem lateinamerikanischen Kontinent bietet der Bachelorstudiengang Lateinamerikastudien. Die Studierenden erhalten einen umfassenden Einblick über die Geschichte, Geographie, Politik- und Literaturwissenschaften Lateinamerikas. Weiterer Schwerpunkt des Studiums bildet die Förderung der sprachlichen Fähigkeiten. Die Studierenden erwerben Kenntnisse der spanischen sowie der portugiesischen Sprache. Weitere Inhalte des Studiums sind aktuelle Herausforderungen und Krisen Lateinamerikas sowie die unterschiedlichen politischen Systeme der einzelnen Länder. Auch mit Werken der lateinamerikanischen Literatur- und Filmgeschichte befassen sich die Studierenden.

Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):

  • Einführung in die romanische Literaturwissenschaft
  • Einführung in die romanische Sprachwissenschaft
  • Lateinamerikanische Literatur
  • Politik in Lateinamerika
  • Lateinamerika in der Weltwirtschaft
  • Geschichte Lateinamerikas
  • Geographie Lateinamerikas
  • Wirtschaftsgeographie Lateinamerikas
  • Mensch-Umwelt-Beziehungen Lateinamerikas
  • Probleme der Entwicklungsländer
  • Fremdsprachen

Perspektiven

In folgenden Berufsfeldern und Einrichtungen können die Absolventinnen und Absolventen nach erfolgreichem Abschluss des Studiums u.a. eine Tätigkeit aufnehmen:

  • Museen
  • Archive
  • Einrichtungen des Auswärtigen Dienstes
  • Internationale Organisationen
  • Nichtregierungsorganisationen
  • Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben