Kraftfahrzeugtechnik

Abschluss
Diplom
Regelstudienzeit
8 Semester
 
Studienbereich
Technik
Logistik und Verkehr
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Im Diplomstudiengang Kraftfahrzeugtechnik erwerben die Studierenden alle notwendigen Kenntnisse über eine effektive Entwicklung, Konstruktion und Erprobung von Fahrzeugen. Sie müssen in der Lage sein höchste Qualitätsansprüche umzusetzen, damit der Produzent im internationalen Wettbewerb bestehen kann. Der Studiengang baut auf den Grundlagen des Maschinenbaus auf und ist praxisorientiert und fachübergreifend ausgerichtet. Mit der Wahl eines Schwerpunktes können die Studierenden die Studieninhalte im Hauptstudium an ihre persönlichen Interessen und Berufswünsche anpassen. Mögliche Studienschwerpunkte sind Kraftfahrzeugservice, Kraftfahrzeuge, Verbrennungsmotoren, Karosseriebau, Energiemanagement und Produktentwicklung.

Inhalte:

  • Technische Mechanik 
  • Statik 
  • Werkstoff- und Fertigungstechnik 
  • Konstruktionslehre/CAD 
  • Mathematik
  • Informationssysteme
  • Technisches Englisch 
  • Festigkeitslehre 
  • Technische Thermodynamik
  • Maschinenelemente
  • Ingenieurmathematik 
  • Experimentalphysik 
  • Elektrotechnik/Elektronik
  • Kinematik/Kinetik
  • Strömungslehre
  • Kraftfahrtheorie 
  • BWL 
  • Messtechnik 
  • Theorie der Kfz-Instandhaltung 
  • Fahrzeugantrieb 
  • Fahrwerk 
  • PKW-Karosseriebau und Nutzfahrzeuge

Perspektiven

Der Maschinenbau und die Fahrzeugtechnik sind für die deutsche Wirtschaft sehr wichtig. Dies wird deutlich wenn man berücksichtigt, dass mehr als die Hälfte der Exportartikel Deutschlands aus diesem Bereich stammen. Dadurch wird er zu einer wichtigen Stütze für die exportorientierte Wirtschaft und hat auch in Zukunft im Hinblick auf den Konkurrenzkampf dieses Marktes einen großen Bedarf an qualifizierten Nachwuchskräften.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Automobilhersteller einschließlich Zulieferer und Zubehörhersteller
  • Konstruktionsbüros des Automobilbaus
  • Hersteller von Spezialaufbauten
  • Autohäuser und Kfz-Werkstätten
  • Kraftfahrzeugüberwachungsverein/Technische Prüfstellen
  • Organisationen zur Unfall- und Schadensbegutachtung.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben