Konferenzdolmetschen

Abschluss
Master of Arts
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Sprachen
 
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Die Studierenden des Masterstudiengangs Konferenzdolmetschen erwerben die Kompetenz des Konsekutiv- und Simultandolmetschens und erhalten einen Überblick über kommunikationswissenschaftliche Ansätze und Methoden. Darüber hinaus haben die Studierenden oftmals die Möglichkeit, sich in einem Gebiet des Dolmetschens zu spezialisieren, beispielsweise im Gerichtsdolmetschen oder im medizinischen Bereich. Außerdem erhalten sie Fachkompetenzen aus ähnlichen Berufsbildern, um die Beschäftigungsmöglichkeiten und Betätigungsfelder so variabel wie möglich zu gestalten.  

Inhalte:

  • Basiskompetenz Konsekutivdolmetschen
  • Basiskompetenz Simultandolmetschen
  • Verhandlungsdolmetschen
  • Simultandolmetschen
  • Translationswissenschaft
  • Einführung in die Notationstechnik
  • Einführung in die Sprachdatenverarbeitung
  • Sprecherziehung
  • Kommunikationswissenschaften
  • Kulturraum deutschsprachiger Länder
  • Nationale und transnationale Institutionen
  • Textrezeption/Textproduktion mit Schwerpunkt Hörverstehen

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen sind nach erfolgreichem Abschluss des Studiums befähigt, anspruchsvolle Dolmetschsituationen mit Personen aus anderen Kulturkreisen souverän zu meistern.


 Mögliche Einsatzfelder sind beispielsweise:
  • Medien: Fernsehen, Rundfunk
  • Nationale und internationale Behörden (z. B. Ministerien, Europäische Institutionen)
  • Global agierende Unternehmen
  • Internationale Organisationen
  • International tätige Verbände

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben