Internationales Management Asien

Abschluss
Master of Arts
Regelstudienzeit
3 Semester
 
Studienbereich
Sprachen
Kultur und Geist
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Im Masterstudiengang Internationales Management Asien erlangen die Studierenden fundierte Kenntnisse in Ökonomie und Regionalwissenschaft des asiatischen Marktes. Ebenso eignen sie sich juristisches Fachwissen und Sozialkompetenzen für die internationale Zusammenarbeit an. Nach dem Studium werden sie in der Lage sein, die Komplexität und das Risiko bei der wirtschaftlichen Zusammenarbeit mit asiatischen Institutionen und Unternehmen einzuschätzen, Strategien zu entwickeln und diese umzusetzen.


Inhalte 
  • Management internationaler Marktrisiken 
  • Management in anderen Kulturen 
  • Management und Interaktion zwischen den Kulturen 
  • Risiko Management Asien 
  • Kreativität und Ideenmanagement 
  • Recherche Methoden Arbeits- und Sozialstandards in Indien 
  • Wirtschaftspraxis 
  • Kompetenztraining 
  • Krisenmanagement 
  • Internationales Standortmarketing Südost-/Südasien 
  • Wirtschaftskommunikation u. kulturelle Komplexität

Perspektiven

Unternehmen die mit den asiatischen Märkten interagieren, benötigen Führungskräfte, die den besonderen Anforderungen gewachsen sind. Studierende des Masterstudiengangs Internationales Management Asien werden genau für solche Positionen ausgebildet. Die Absolventen sind in der Wirtschaftszusammenarbeit mit Asien geschult und kennen sich mit den asiatischen Managementkonzepten aus.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben