Internationaler Studiengang Steuer- und Wirtschaftsrecht

Abschluss
Diplom
Regelstudienzeit
8 Semester
 
Studienbereich
Sprachen
Finanzen, Controlling und Recht
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Die in Unternehmen und auch in privaten Bereichen zu treffenden Entscheidungen werden immer mehr durch steuerliche Überlegungen bestimmt. Der internationale Studiengang Steuer- und Wirtschaftsrecht vermittelt den Studierenden alle Kenntnisse, die für eine sachgerechte Beratung notwendig sind. Dazu werden Kenntnisse im europäischen und internationalen Steuerrecht mit wirtschaftlichen Kenntnissen verbunden. Die Vermittlung der Inhalte orientiert sich an der beruflichen Praxis. Die Studierenden können die Inhalte durch die Wahl eines Schwerpunktes an ihre Interessen anpassen.

Inhalte:

  • Steuerrecht
  • Bürgerliches Recht
  • Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Öffentliches Recht
  • Rechnungswesen
  • Bilanzsteuerrecht
  • Europarecht
  • Europapolitik 
  • Internationales Steuerrecht
  • Rechts- und Wirtschaftssprache 
  • Schwerpunkt Steuerrecht
  • Schwerpunkt Wirtschaftsrecht

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des internationalen Studiengangs Steuer- und Wirtschaftsrecht haben nach dem erfolgreichen Abschluss des Studienprogramms die Möglichkeit direkt in den Beruf einzusteigen, oder aber weiterzumachen und sich mit der Prüfung zum Steuerberater die Möglichkeit zu eröffnen sich selbstständig zu machen. Durch die internationale Ausrichtung des Programms bleiben die möglichen Tätigkeitsfelder nicht auf das Inland begrenzt.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Steuerberater
  • öffentliche Steuerverwaltungen
  • Wirtschaftsprüfer
  • Rechtsanwälte
  • steuerliche Abteilungen in Unternehmen

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben