Internationaler Studiengang Mikro- und Opto-Systemtechnik

Abschluss
Bachelor of Science
Regelstudienzeit
7 Semester
 
Studienbereich
Sprachen
Technik
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Der internationale Bachelorstudiengang Mikro- und Opto- Systemtechnik beschäftigt sich mit den Gebieten Mikroelektronik, Mikrosystemtechnik / Nanotechnologie und Photonik. Im Studium wird naturwissenschaftliches Basiswissen in Physik, Elektrotechnik, Informatik, Chemie und Mathematik mit ingenieurwissenschaftlichen Inhalten verbunden. Nach dem Erwerb der Grundlagen haben die Studierenden die Möglichkeit sich in einem Bereich, zum Beispiel der Mikrosystemtechnik, Mikroelektronik oder Photonik zu spezialisieren. Die Vermittlung der Inhalte orientiert sich an der beruflichen Praxis um den Studierenden einen reibungslosen Einstieg in den Beruf zu ermöglichen.

Inhalte:

  • Mathematik 
  • Technische Physik 
  • Chemie und Werkstoffe 
  • Elektrotechnik 
  • Informatik
  • Technisches Englisch
  • Signal- und Systemtheorie
  • Rechnergestützter Schalt- u. Systementwurf
  • Elektronik
  • Digitaltechnik
  • Photonik 
  • Messtechnik
  • Mikrotechniken
  • Optische Kommunikationstechnik
  • Mikrotechnologie/ Mikroelektronik
  • Lasertechnik
  • Mikroprozessor- und Mikrocontrollertechnik
  • Technische Optik 
  • BWL
  • Entwurf analoger integrierter Systeme 
  • Optische Sensorik
  • Sensoren und Aktoren 
  • Hardwaresynthese

Perspektiven

Mikroelektronik, Mikrosystemtechnik/Nanotechnologie und Photonik sind wichtige Zukunftstechnologien und damit Wachstumsträger der deutschen Wirtschaft. Der Bereich hat ein enormes Beschäftigungspotenzial. Durch die Auslandserfahrung und soft skills wie Teamfähigkeit, soziale und sprachliche Kompetenz sind die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs attraktive Bewerber für viele Unternehmen. Sie können nach dem erfolgreichen Abschluss entweder direkt in den Beruf einsteigen oder mit einem weiterführenden Masterstudiengang ihre erworbenen Kenntnisse vertiefen und erweitern.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Forschung und Entwicklung
  • Konstruktion
  • Fertigung
  • Vertrieb
  • öffentlicher Dienst

Besonderheiten

Zugangsvoraussetzung ist ein Vorpraktikum von 12 Wochen, sofern keine einschlägige Berufsausbildung vorhanden ist.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben