Internationaler Studiengang Luftfahrtsystemtechnik und -management - Duales Studium

Abschluss
Bachelor of Engineering
Regelstudienzeit
7 Semester
 
Studienbereich
Sprachen
Technik
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Der Internationale Bachelorstudiengang Luftfahrtsystemtechnik und -management orientiert sich stark an der beruflichen Praxis und verbindet die Schulung zum/zur Verkehrsflugzeugführer/-in mit einer ingenieurwissenschaftlichen Ausbildung. Am Anfang des Studiums erwerben die Studierenden naturwissenschaftliche und ingenieurwissenschaftliche Grundlagen, später können sie sich dann in einem für sie interessanten Gebiet spezialisieren. Neben den fachlichen und methodischen Kenntnissen werden auch Kompetenzen in den Schlüsselqualifikationen Psychologie, Betriebswirtschaftslehre und Management vermittelt.

Inhalte:

  • Mathematik 
  • Physik 
  • Mechanik 
  • Werkstofftechnik 
  • Englisch
  • Thermodynamik
  • Maschinenelemente/ Konstruktion
  • Management
  • Informatik
  • Aerodynamik und Flugmechanik
  • Elektrotechnik
  • Psychologie
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Flugbetrieb / Flugführung
  • Flugbetriebstechnik
  • Regelungstechnik / Flugregelung
  • Luftverkehrswesen
  • Flugantriebe
  • Flugzeugbau
  • Elektrische und hydraulische Antriebe
  • Human Performance Limitations

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des dualen internationalen Bachelorstudiengangs Luftfahrtsystemtechnik und -management haben nach dem erfolgreichen Abschluss des Programms Zugang zu Tätigkeiten, bei denen sich fliegerische Kenntnisse und ingenieurwissenschaftliche Kompetenzen im Bereich der Aviation verbinden. Durch die internationale Ausrichtung des Studiengangs bleiben die möglichen Tätigkeitsfelder nicht auf das Inland beschränkt. Die Studierenden sammeln schon im Laufe des Studiums praktische Erfahrungen, daher benötigen sie keine lange Einarbeitungszeit.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Pilot/-in auf Verkehrsflugzeugen
  • Ingenieur/-in oder Pilot/-in in luftfahrttechnischen Betrieben
  • Technisch-organisatorische Aufgaben in Luftfahrtindustrie und -behörden
  • Systemtechniker/-in in Industriefirmen

Besonderheiten

Zugangsvoraussetzung für diesen dualen Studiengang ist ein Schulungsvertrag mit einer mit der Hochschule kooperierenden Verkehrsfliegerschule.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben