Industriechemie - berufsbegleitend

Abschluss
Bachelor of Science
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
Büro und Verwaltung
Naturwissenschaft und Forschung
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Das berufsbegleitende Bachelorstudienprogramm Industriechemie ermöglicht es den Studierenden, einen akademischen Grad zu erwerben, ohne aus dem Berufsleben ausscheiden zu müssen. Die Leistungen aus der Ausbildung und aus eventuellen Praktika können angerechnet werden. Die Vermittlung der Inhalte orientiert sich an der beruflichen Praxis und der berufsbegleitende Charakter des Programms ermöglicht es den Studierenden, die neu erworbenen Kenntnisse direkt im Betrieb umzusetzen und so zu festigen.

Inhalte:

  • Mathematisch-physikalische Grundlagen
  • Stoffchemische Grundlagen
  • Grundlagen der Analytischen Chemie und Laboratoriumstechnik
  • Begriffe der Physik und Physikalischen Chemie
  • Mechanismen, Modelle und Eigenschaften von Stoffen
  • Grundlagen der Instrumentellen Analytik
  • Schlüsselqualifikationen
  • Daten, Funktionen und Qualitätssicherung
  • Modelle der Physik und Physikalischen Chemie
  • Reaktionen und Synthesen
  • Einführung in die Ökonomie
  • Naturstoffchemie
  • Verfahrenstechnik
  • Polymere
  • Biotechnologie und Mikrobiologie
  • Anwendungen der Physikalischen Chemie
  • Pharmakologie und Toxikologie
  • Strukturaufklärung und Spurenanalytik
  • Sichere Chemie-Technik
  • Applying advanded Chemistry

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Industriechemie haben nach dem erfolgreichen Abschluss des Programms die Möglichkeit, entweder direkt wieder voll in den Beruf einzusteigen oder ihre Kenntnisse und Fähigkeiten mit einem weiterführenden Masterstudiengang zu vertiefen und zu erweitern. Sie sind durch ihre neuen Kompetenzen optimal auf die Übernahme von Führungsaufgaben oder anderen anspruchsvolleren Tätigkeiten vorbereitet, für die ein Hochschulabschluss erwartet wird.

Besonderheiten

Voraussetzung für das Studienprogramm ist eine chemie- spezifische Ausbildung und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben