Industrial Manufacturing

Abschluss
Bachelor of Science
Regelstudienzeit
7 Semester
 
Studienbereich
Technik
 
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Der Bachelorstudiengang Industrial Manufacturing ist dem Bereich Fertigungstechnik zuzuordnen. Er vermittelt den Studierenden Kenntnisse der relevanten technischen Disziplinen und orientiert sich bei der Vermittlung stark an der beruflichen Praxis. Um diesen hohen Praxisbezug noch weiter zu unterstützen ist im Studienplan ein Praxissemester vorgesehen. So haben die Studierenden die Möglichkeit, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten schon im Studium im betrieblichen Umfeld umzusetzen und zu vertiefen. Dies erleichtert ihnen später den Einstieg in den Beruf.

Inhalte:

  • Produktionstechnik
  • Umformtechnik
  • Zerspanungstechnologie 
  • Werkzeugmaschinen
  • Fertigungstechnik
  • Feinbearbeitung 
  • Werkstofftechnik

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Industrial Manufacturing beschäftigen sich nach dem erfolgreichen Abschluss des Programms beispielsweise damit, Produkte nach vorgegebenen Bestimmungsgrößen, Normen, Qualitätsmerkmalen und wirtschaftlichen Kriterien zu produzieren. Ein Beispiel für ein solches Produkt ist eine in Massen gefertigte Kurbelwelle eines Automobils. Das praxisorientierte Studium erleichtert ihnen den Einstieg in den Beruf.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Planung, Entwicklung und Inbetriebnahme von Produktionsmaschinen und -anlagen
  • Automatisierung von Produktionsabläufen
  • Entwicklung und Einführung neuer Produktionsprozesse
  • Qualitäts- und Umweltmanagement
  • Fertigungsverfahren und Werkzeugtechnik
  • Arbeitsvorbereitung und -steuerung

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben