Illustration

Abschluss
Bachelor of Arts
Regelstudienzeit
7 Semester
 
Studienbereich
Medien und Gestaltung
 
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Der Bachelorstudiengang Illustration umfasst die Richtungen
Illustration Fiction und Illustration Non Fiction. Im Bereich Fiction wird der Student zum Erfinder eigener Bildwelten, daher sind auch die Grundlagen der Gestaltung sehr wichtig. Im Bereich Non Fiction wird ein besonderer Schwerpunkt auf die Visualisierung wissenschaftlicher
Sachverhalte gelegt. Den Studierenden werden hier auch handwerkliche Fertigkeiten wie Zeichnen und Malen vermittelt. Die Beobachtungsgabe der Studierenden wird im Laufe des Studiums ausgebaut und geschärft. Der Studiengang ist sehr praxisorientiert ausgerichtet und die Studierenden haben die Möglichkeit von Anfang an viel kreativ zu arbeiten.

Inhalte:

  • Illustration
  • kreative Techniken
  • Typografie
  • analytisches Zeichnen
  • Gestaltung
  • Darstellungsweisen
  • Screen
  • Naturwissenschaftliches Zeichnen
  • Publizieren
  • Bilderbuch

Perspektiven

Die Aufgabenfelder der Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Illustration sind sehr vielseitig und enthalten in jeden Fall immer eine kreative und illustrative Komponente. Durch ihr breites Grundlagenwissen lassen sich die möglichen Tätigkeitsfelder nur schwer eingrenzen, daher ergeben sich gute berufliche Chancen in den verschiedenen Bereichen. Die praktische Orientierung während des Studiums erleichtert den Einstieg ins Berufsleben.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

Fiction:

  • Künstler
  • Cartoonisten
  • Comic- und Bilderbuchautoren
  • Gestalter für Presse, Lehrbücher, Websites, Werbung, Theater, Film, Verlage, Agenturen etc.
Non- Fiction:
  • Zoologie
  • Botanik
  • Archäologie 
  • Medizin
  • freischaffende Illustratorinnen/ Illustratoren für Publikationen

Besonderheiten

Oft ist der Besuch eines Vorkurses an der jeweiligen Hochschule verpflichtend zur Aufnahme des Studiums. Englischkenntnisse sind von Vorteil, da der Unterricht zum Teil in englischer Sprache gehalten werden kann.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben