Germanistik als Fremdsprachenphilologie

Abschluss
Master of Arts
Studium in Deutschland
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Sprachen
Kultur und Geist
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Der Masterstudiengang Germanistik als Fremdsprachenphilologie richtet sich vorzugsweise an nichtdeutsche Muttersprachler/-innen. Die Studierenden erweitern und vertiefen ihre Kenntnisse der Germanistik sowie ihre landeskundlichen Deutschlandkenntnisse.  

Sie beschäftigen sich mit den Sprach- und Literaturwissenschaften, speziell mit interkulturellen und fachdidaktischen Arbeitsmethoden. Des Weiteren werden die Analyse- und Schreibkompetenzen ausgebaut und gefördert.

Inhalte:

  • Deutsche Sprachwissenschaft
  • Neuere deutsche Literaturwissenschaft
  • Geschichte der älteren deutschen Literatur bis zum 16. Jahrhundert
  • Deutsche Landes- und Volkskunde
  • Deutsche Geschichte der Neuzeit
  • Syntaktische Analyse des Deutschen
  • Deutsch in interkultureller Perspektive
  • Mittelalterliche Geschichte
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Rhetorik
  • Erforschung von Alltags- und Popularkulturen
  • Propädeutik
  • Germanistik
  • Phonetik des Deutschen

Perspektiven

Für die Absolventinnen und Absolventen ergeben sich nach erfolgreichem Abschluss des Studiums national sowie international vielfältige berufliche Perspektiven. In folgenden Bereichen und Institutionen können sie z.B. eine Tätigkeit aufnehmen:

  • Sprachunterricht/Sprachförderung
  • Erwachsenenbildung
  • Verlage
  • Rundfunk
  • Fernsehen
  • Theater
  • Museen
  • Ausstellungswesen
  • Verbände
  • Stiftungen
  • Archive
  • Bibliotheken
  • Öffentliche Verwaltungen
  • Parteien

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben