Geoinformatik - berufsbegleitend

Abschluss
Master of Engineering
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Technik
IT und EDV
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Das Studium baut auf den bisherigen Kenntnissen der Studierenden, die sie während vorangegangener Studien und erster Berufspraxis erlangt haben, auf. Sie lernen, große Mengen raumbezogener Daten zu erfassen, zu verwalten und zu verwenden. Die raumbezogene IT-Verarbeitung hat Einzug in die verschiedensten Bereiche des Lebens gehalten, demnach gibt es auch viele Berufe in denen man mit ihr arbeitet. Das Masterstudium Geoinformatik bietet die perfekte Weiterbildung, um professionell mit verschiedener Geoinformatik umzugehen.


Die Studierenden erlernen die Konzeption, die Beschaffung und die Anwendung raumbezogener Informationssysteme. 

Inhalte:
  • Photogrammetrische Datenerfassung 
  • Gewinnung von Messbildern 
  • 3D-Auswertung von Stereomodellen 
  • Nutzen digitaler Messbilder 
  • Fernerkundung 
  • Elektromagnetische Strahlung 
  • Erdbeobachtungssysteme 
  • Beschaffung von Fernerkundungsdaten 
  • Software Engineering 
  • Datenbanken 
  • Objektorientierte Systementwicklung 
  • Verfahren zur Entwicklung komplexer Software 
  • Datenstrukturen und Algorithmen 
  • Datenmodelle 
  • Geodatenbanken 
  • Softwareentwicklung 
  • Datenbanktechnologie 
  • Raumbezogene Datenstrukturen und Datenbanken 
  • Georeferenzierung 
  • Raumbezogene Informationssysteme 
  • Satellitengestützte Messungen (GPS, DGPS) 
  • Koordinatensysteme 
  • Kartenprojektionen 
  • Methoden der raumbezogenen Datenerfassung 
  • Digitale Bildverarbeitung 
  • Merkmale von Rasterdaten und digitalen Bildern
  • Datenmodellierung und Analyse 
  • Software-Funktionen zur Datenanalyse
  • Datenaustausch 
  • Schnittstellen zwischen unterschiedlichen Softwaresystemen 
  • Interaktive Visualisierung und Internet 
  • Entwicklung grafisch-interaktiver Anwendungen 
  • Computerkartografie Kartografische Gestaltung
  • Inhalte topografischer und thematischer Karten
  • Realisierung von GIS-Projekten 
  • Programmierung der Programmiersprache C/C++ 
  • Grundlagen der graphischen Datenverarbeitung 
  • Geodateninfrastrukturen (GDI) 
  • Web-Mapping und Web-Dienste 
  • Entwicklung von GIS-Fachanwendungen 
  • GIS-Programmierbibliotheken (APIs) 
  • Facility Management 
  • Landmanagement 
  • Immobilien- und Baurecht 
  • Unternehmerisches Handeln und Marketing

Perspektiven

Die Absolventen haben sich in Bereichen der raumbezogenen IT-Verarbeitung weitergebildet und sind nun Spezialisten für Geo-Informationssysteme. Sie können diese Systeme passgenau für ihre Bedürfnisse nutzen. Der Bedarf an Spezialisten in den Bereichen der Geoinformatik ist groß, da die Einsatzgebiete sehr vielfältig sind. Neben allerlei Möglichkeiten in Deutschland, haben die Absolventen auch gute Chancen auf dem internationalen Markt. 


Sie können sich einerseits selbstständig machen, andererseits sind sie durch ihre Qualifikationen fähig, in unterschiedlichen Branchen höhere Positionen zu besetzen. 

Sie können unter anderem in folgenden Betrieben Beschäftigung finden:

  • Netzbetreiber 
  • Ingenieurbüros 
  • Öffentlicher Dienst
  • Forstwirtschaft
  • Beratungsunternehmen 
  • Entwickler von Software 
  • Bauwesen

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben