Geoinformatik

Abschluss
Bachelor of Engineering
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
Technik
IT und EDV
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Die Geoinformatik ist ein erst vor kurzen entstandenes fachübergreifendes Gebiet. Es geh dabei um die Entwicklung und Anwendung von Methoden und Konzepten der Informatik zur Lösung raumbezogener Probleme und Fragen. Der räumliche Bezug der Informationen wird dabei besonders beachtet. Der Bereich der Geoinformatik ist, wie der Name schon sagt, an der Schnittstelle zwischen der Informatik und den Geowissenschaften angesiedelt. Im Bachelorstudiengang werden alle Kenntnisse und Kompetenzen vermittelt, die für die spätere Berufstätigkeit wichtig sind.

Inhalte:

  • Mathematik
  • Geostatistik
  • Physik
  • Rechtskunde
  • Grundlagen der Geoinformatik
  • Einführung in die Informatik
  • Geometrie
  • Feldmessen
  • GIS-Applikationen und Kartographie
  • Programmierung 
  • Datenbanken
  • Graphische Datenverarbeitung
  • Liegenschaftskataster
  • Landesvermessung 
  • Photogrammetrie und Bildverarbeitung
  • Englisch 
  • Betriebssysteme 
  • Fernerkundung und Navigation
  • Datenmodelle und Analyse von Geodaten
  • Grundlagen der Stadtplanung und Raumordnung
  • Betriebswirtschaft, Management 
  • Softwaretechnik
  • Informationsmanagement
  • Landschaftsökologie und Geographie
  • Wahlfächer

Perspektiven

Geoinformatiker haben überall dort gute Berufschancen, wo Informatiker mit geo- und umweltwissenschaftlichen Kenntnissen oder Geowissenschaftler mit Informatikkenntnissen gebraucht werden. Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Geoinformatik haben die Möglichkeit, entweder direkt in den Beruf einzusteigen oder ihre Kenntnisse und Fähigkeiten mit einem weiterführenden Masterstudiengang zu vertiefen und zu erweitern.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Vermessungs-, Ingenieur-, Planungs-, Umwelt- und Consultingbüros
  • Stadt-, Regional- und Landesplanungsbehörden
  • Umweltmonitoring und Umweltplanung
  • Forst- und Agrarwirtschaft
  • Ver- und Entsorgung
  • Aufbau von Informationsdiensten (z.B. Tourismus)
  • Software-Entwicklung
  • Forschung und Lehre

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben