Europäische Ethnologie/Volkskunde

Abschluss
Bachelor of Arts
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
Kultur und Geist
 
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Aufgrund des immer enger zusammenwachsenden Europas gewinnen Kenntnisse über Alltagskulturen in den einzelnen Ländern und Regionen immer mehr an Bedeutung. 

Der Bachelorstudiengang der Europäischen Ethnologie/Volkskunde vermittelt den Studierenden Wissen über die Strukturen des historischen und gegenwärtigen Alltags. Sie erlernen jene Methoden, die zur Erforschung des Alltags notwendig sind, beispielsweise historisch-archivalische Analysen. Ferner beschäftigen sie sich mit der empirischen Feldforschung und erhalten Kenntnisse der kulturwissenschaftlichen Technikforschung.

Darüber hinaus setzen sich die Studierenden mit den theoretischen Grundlagen der Sozial- und Kulturwissenschaften auseinander.

Inhalte: 

  • Grundlagen der europäischen Ethnologie
  • Europäisierung
  • Religion und Wissenskulturen
  • Kultur und Raum
  • Volkskunde
  • Migration
  • Tourismus
  • Kulturprozess und Kulturökonomie
  • Massenkultur und Subkultur
  • Kulturindustrie und Kreativität

Perspektiven

Der Studiengang ist so konzipiert, dass er verschiedene berufliche Möglichkeiten bietet. Die Absolventinnen und Absolventen können u.a. in den folgenden Einrichtungen/Institutionen eine Tätigkeit aufnehmen: 

  • Kulturhistorische Museen
  • Freilichtmuseen
  • Verlage
  • Zeitungen
  • Rundfunk
  • Fernsehen
  • Archive
  • Bibliotheken
  • Denkmalpflege
  • Heimatpflege

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben