Ernährung und Gesundheit

Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Gesundheit, Pflege und Medizin
Lebensmittel
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Die Förderung und Erhaltung unserer Gesundheit nimmt heutzutage einen immer größeren Stellenwert ein, vor allem die Ernährung spielt hierbei eine große Rolle. Der Masterstudiengang Ernährung und Gesundheit vermittelt auf diesem Gebiet vertiefende Kenntnisse, so werden die Studierenden zu Fachleuten ausgebildet.

Inhalte:

  • Adipositas
  • Zielgruppenspezifische Ernährung
  • Public Health Nutrition
  • Ernährungswissenschaftliche Forschungsmethoden 
  • Ernährungsabhängige Erkrankungen
  • Gesundheitspsychologie A + B
  • Kinder- und Jugendmedizin
  • Pathobiochemie
Außerdem stehen den Studierenden verschiedene Wahlmodule zur Verfügung, z.B.:
  • Forschungsfelder der nachhaltigen Dienstleistungs- und Ernährungswirtschaft
  • Nachhaltige Erzeugung und Verarbeitung in der Ernährungskette
  • Aktuelle Lebensmittelmikrobiologie
  • Gesundheitsmanagement in Organisationen
  • Funktionelle Lebensmittel
  • Ernährung und Onkologie
  • Konsumenten- und Ernährungskultur
  • Kommunikation und PR
  • Behandlungskonzepte (bei Diabetes Mellitus)
  • Klinische Ernährung
  • Gesundheitskommunikation
  • Immunoassays in der Allergiediagnostik und Lebensmittelanalytik
  • Biotechnologie und Genetik in der Lebensmittelproduktion

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen sind für Leitungspositionen in verschiedensten Berufsfeldern qualifiziert.

Mögliche Tätigkeitsbereiche:

  • Ernährungskommunikation
  • Ernährungsbezogene Gesundheitsförderung und Prävention
  • Öffentlichkeitsarbeit

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben