Doppelfach Musik

Abschluss
Bachelor
Regelstudienzeit
8 Semester
 
Studienbereich
Kultur und Geist
 
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Anders als in den üblichen Lehramtsstudiengängen der Musik haben die Studierenden hier die Möglichkeit, statt einem musikalischen Lehramtsfach zusammen mit einem wissenschaftlichen Schulfach das Fach Lehramt Musik Gymnasium mit einem zweiten musikalischen Fach zu kombinieren. Dabei haben die Studierenden die Wahl zwischen den Fächern Kirchenmusik, Instrumental- und Gesangspädagogik und einer Vertiefung im Bereich der Schulmusik.

Inhalte am Beispiel des Schwerpunktes Kirchenmusik:

  • Chorleitung 
  • Partiturspiel/Generalbass 
  • Gemeindesingen 
  • Liturgisches Orgelspiel 
  • Orchesterleitung
  • Liturgisches Singen 
  • Liturgik
  • Tasteninstrumente
  • Orgel-Literaturspiel 
  • Praktische Theologie
  • Kirchenkunde
  • Klavier 
  • Kinderchorleitung
  • Gehörbildung
  • Musiktheorie 
  • Orgelkunde
  • Partiturspiel
  • Formenlehre
  • Orgel- oder Klaviermethodik
  • Instrumentenkunde 
  • Pop-Klavierbegleitung 
  • Literaturkunde/Analyse
  • Bläserchorleitung 
  • Thelogisch-musikalische Interpretation geistl. Musik
  • Analyse geistlischer Musik 
  • Komposition
  • Biblische Theologie
  • Hymnologie

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Doppelfach Musik haben nach dem erfolgreichen Abschluss des Programms mit dem Schwerpunkt Kirchenmusik die Möglichkeit, direkt als B-Kirchenmusiker tätig zu werden. Des weiteren bietet sich die Aufnahme eines weiterführenden Masterstudiengangs an, um auch zur Vermittlung musikalischer Inhalte qualifiziert zu sein.

Tätigkeitsfelder finden sich beispielsweise in Schulen, Musikschulen und Gemeinden.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben