Business Law


Abschluss
Bachelor of Laws
Studium in Deutschland
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
Finanzen, Controlling und Recht
Büro und Verwaltung
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte


Der Bachelorstudiengang Business Law vermittelt den Studierenden fundiertes Wissen in allen wirtschaftlichen und wirtschaftsrechtlichen Kernbereichen. Sie lernen, Rechtsverhältnisse zu gestalten sowie betriebswirtschaftliche Zusammenhänge in unterschiedlichen Bereichen der Wirtschaft zu bewerten. Neben den rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Grundlagenkenntnissen erwerben die Studierenden eine umfassende Sprachenausbildung sowie Wissen auf den Gebieten Verhandlungsführung und Vertragsgestaltung.

Je nach Hochschule können die Studierenden verschiedene Studienschwerpunkte wählen, zum Beispiel:

  • Finanzen
  • Marketing
  • E-Business
  • Arbeit und Personal
  • Steuern und Insolvenz  
Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):
  • Betriebswirtschaft
  • Wirtschaftsmathematik
  • Buchhaltung
  • Marketing
  • Verhandlungsführung
  • Controlling
  • Vertragsgestaltung
  • Unternehmensführung
  • Bürgerliches Recht
  • Staatsrecht
  • Wirtschaftsrecht
  • Wirtschaftstrafrecht
  • Schuldrecht
  • Arbeitsrecht
  • Marketingrecht
  • Kapitalmarktrecht
  • Datenschutzrecht
  • Insolvenzrecht
  • Kreditsicherungsrecht
  • Verbraucherschutzrecht
  • Betriebsverfassungsrecht
  • Bilanssteuerrecht
  • Sozialversicherungsrecht
  • Europarecht
  • Steuerrecht
  • Handelsrecht
  • Sachenrecht
  • Personalmanagement
  • Organisationsmanagement
  • Corporate Management
  • Kostenmanagement
  • E-Business
  • Ethik
  • Kommunikation
  • Präsentation
  • Englisch


Perspektiven


Die Absolventen arbeiten nach erfolgreichem Abschluss des Studiums u.a.

  • in Rechts- und Personalabteilungen von Unternehmen,
  • bei Institutionen und Behörden,
  • in der Unternehmens- und Steuerberatung,
  • in der Finanzwirtschaft,
  • in wirtschaftsrechtlich ausgerichteten Rechtsanwaltskanzleien sowie
  • in der Insolvenzverwaltung.


Wirtschaftlich Denken und Handeln
92%
Fremdsprachen anwenden
25%
Natur erforschen
8%
Lehren und Erziehen
17%
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
25%
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
33%
Recht anwenden und vertreten
100%
Heilen und vorbeugen
8%

Techniker Krankenkasse