Biotechnologie

Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Naturwissenschaft und Forschung
Technik
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

In der Biotechnologie geht es darum, biologische Mechanismen und Prinzipien mit technischen Mitteln aus dem ingenieurwissenschaftlichen Bereich umzusetzen, um Produkte zu gewinnen. Dies können zum Beispiel Antibiotika sein, die man mit Hilfe von Mikroorganismen gewinnt.

Im Masterstudiengang Biotechnologie werden die Inhalte aus dem Bachelorstudium vertieft und erweitert. Im Masterstudiengang Biotechnologie werden die Inhalte aus dem Bachelorstudium vertieft und erweitert. Ein Fokus liegt hier auf den molekularen Aspekten der Biotechnologie. Die Vermittlung der Inhalte orientiert sich stark an der beruflichen Praxis, daher sind viele Praktika im Studienplan vorgesehen. Die Studierenden haben die Möglichkeit, die Studieninhalte durch die Wahl eines Schwerpunktes an ihre Interessen anzupassen.

Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):

  • Advanced Microbiology
  • Bio-Resourcen
  • Bioinformatik
  • Bioverfahrenstechnology
  • Gentechik
  • Marine Analytik der Bio-Geochemie und Envinronmental Sensors
  • Marine Aquakultur / - Biodiagnostik
  • Marine Ökosysteme und Ressourcens
  • Mokekulargen. Diagnostik
  • Molekulare Genetik
  • Organachemical Analytics
  • Proteinanalytik
  • Umweltbiotechnologie
  • Systembiologie
  • Nanobiotechnologie
  • Marine Biotechnologie
  • Industriegüter
  • Innovationsmarketing
  • Immunchemie
  • Betriebswirtschaft
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Anfertigung und Präsentation wissenschaftlicher Arbeiten
  • Qualitätssicherung / Wissenschaftsrecht
  • Spezielle Molekularbiologie
  • Englisch

Perspektiven

Der Bereich der Biotechnologie gewinnt mehr und mehr an Bedeutung, auch durch technische Neuerungen, die ganz neue Verfahren ermöglichen. Dadurch haben die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Biotechnologie nach dem erfolgreichen Abschluss des Programms gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Anders als die Absolventinnen und Absolventen eines Bachelorstudienprogramms sind sie auch für Führungs- und Leitungsaufgaben und zur eigenverantwortlichen Durchführung von Forschungsprojekten qualifiziert.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Chemische Industrie
  • Unternehmen aus Biotechnologie und Mikrobiologie
  • Kosmetikindustrie
  • pharmazeutische Industrie
  • Lebensmittelindustrie
  • Agrartechnologie
  • Forschung
  • Behörden
  • Abfallwirtschaft

Besonderheiten

Die Studieninhalte können zum Teil in englischer Sprache vermittelt werden. 

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben