Biomathematik


Abschluss
Bachelor of Science
Studium in Deutschland
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
Naturwissenschaft und Forschung
 
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte


Die momentane Gesellschaftsentwicklung zeichnet sich durch eine starke Entwicklung der Biowissenschaften aus. Dadurch entstehen neue Aufgaben, zu deren Lösung spezialisierte Mathematiker gebraucht werden. Die Studierenden des Bachelorstudiengangs Biomathematik werden speziell auf diese Aufgaben vorbereitet. Sie können sich schnell in komplexe Problemstellungen einarbeiten, diese strukturieren und mit Hilfe mathematischer Methoden zu einer Lösung bringen. Das Studium ist fachübergreifend ausgelegt, um den Studierenden einen ganzheitlichen Blick auf die Probleme zu ermöglichen.

Inhalte:

  • Analysis
  • Differentialgleichungen
  • Lineare Algebra
  • Numerik
  • Wahrscheinlichkeitsrechnung
  • Statistik 
  • Lineare Optimierung
  • Operations Research
  • Stochastische Modelle
  • Biometrie
  • Fremdsprache 
  • Mathematische Software
  • Informatik
  • Programmieren 
  • Bioinformatik
  • Allgemeine Biologie
  • Mikrobiologie
  • Chemie
  • Biochemie
  • Genetik / Molekularbiologie
  • Bioverfahrenstechnik


Perspektiven


Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Biomathematik haben nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums gute berufliche Möglichkeiten, da das zugehörige Berufsfeld erst vor relativ kurzer Zeit entstanden ist und es noch immer an qualifizierten Fachkräften mangelt. Neben dem normalen fachlichen Wissen erwerben die Studierenden auch noch sprachliche Kompetenzen, die sie von anderen Bewerbern abheben können.

Mögliche Tätigkeitsfelder finden sich in Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Verwaltungen der folgenden Bereiche:

  • Medizinische Bereiche
  • Pharmazie
  • Angewandte Ökologie
  • Bio- und Chemoverfahrenstechnik


Besonderheiten


Zur Aufnahme des Studiengangs sind gute chemische und mathematische Kenntnisse und ein selbstständiger Umgang mit dem Computer förderlich.


Wirtschaftlich Denken und Handeln
25%
Fremdsprachen anwenden
33%
Natur erforschen
83%
Lehren und Erziehen
8%
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
8%
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
58%
Recht anwenden und vertreten
17%
Heilen und vorbeugen
8%

Techniker Krankenkasse