Bioengineering

Abschluss
Bachelor of Science
Regelstudienzeit
7 Semester
 
Studienbereich
Naturwissenschaft und Forschung
Umwelt, Landwirtschaft und Tiere
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Bioengineering beschäftigt sich mit Herausforderungen wie der Verknappung von Energie und Rohstoffen oder dem Klimawandel und versucht, Antworten zu realisieren. Des Weiteren ist die Biotechnologie für die Herstellung von Inhaltsstoffen von u.a. Waschmitteln und Kosmetika verantwortlich. Den Studierenden des Bachelorstudiengangs Bioengineering werden die unterschiedlichen Aspekte der Biotechnologie näher gebracht. Sie erwerben ingenieur- sowie naturwissenschaftliche Grundlagenkenntnisse, beispielsweise in den Bereichen Bioverfahrenstechnik, Mikrobiologie, Molekularbiologie und Regelungstechnik. Neben den naturwissenschaftlichen Inhalten werden den Studierenden Kompetenzen in den Gebieten Marketing, Recht, Management und Betriebswirtschaftslehre vermittelt.


Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):
  • Zellbiologie
  • Mikrobiologie
  • Molekularbiologie
  • Biotechnologie
  • Biochemie
  • Chemie
  • Physikalische Chemie
  • Physik
  • Mathematik
  • Statistik
  • Instrumentelle Analytik
  • Regelungstechnik
  • Verfahrenstechnik
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Angewandtes Management
  • Qualitätsmanagement
  • Reingewinnung

Perspektiven

Einsatzmöglichkeiten finden die Absolventen in u.a. pharmazeutischen, chemischen oder biotechnologischen Berufsfeldern. Weitere mögliche Berufsfelder sind:

  • Forschung
  • Entwicklung
  • Produktion
  • Aufarbeitung
  • Analytik
  • Validierung
  • Qualitätskontrolle
  • Qualitätssicherung
  • Arbeitssicherheit
  • Diagnostik
  • Umweltschutz
  • Anlagenbau

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben