Betriebswirtschaft KMU (Handwerk/Technik)

Abschluss
Bachelor of Arts
Regelstudienzeit
8 Semester
 
Studienbereich
Büro und Verwaltung
Technik
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Die Betriebswirtschaftslehre allgmein beschäftigt sich mit den verschiedenen Aspekten des Wirtschaftens in Betrieben, Unternehmen und anderen Wirtschaftsorganisationen. Der Fokus liegt dabei auf den Problemen der einzelnen Wirtschaftseinheiten. Beispiele für diese Probleme ist unter anderem die Standortfestlegung, die Führung, die Organisationsgestaltung oder das Personal- und Informationsmanagement. Der Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft KMU (Handwerk/ Technik) beschäftigt sich spezielle mit dem Wirtschaften und den Anforderungen von Klein- und mittelständischen Unternehmen im Bereich von Handwerk und Technik.
Inhalte:

  • Unternehmensführung
  • Prozessorganisation
  • Kommunikation
  • Personalentwicklung
  • Qualitätsmanagement und Controlling
  • Marketing
  • Materialmanagement
  • Rechnungswesen und Steuern

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaft KMU können nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums entweder direkt in den Beruf einsteigen oder mit einem weiterführenden Masterstudiengang ihre Kenntnisse und Fertigkeiten erweitern. Der Studiengang bildet Führungsnachwuchs für den Mittelstand aus. Die berufspraktischen Erfahrungen, die schon im Laufe des Studiums gesammelt werden, erleichtern ihnen den Einstieg in den Beruf.

Mögliche Tätigkeitsfelder finden sich bei kleinen und mittelständischen Unternehmen in den handwerklichen und technischen Branchen.

Besonderheiten

Die Ausbildung findet zu gleichen Teilen an einer Berufsakademie sowie in einem Wirtschaftsunternehmen statt, das mit der Studienakademie kooperiert.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben