Bauingenieurwesen – Duales Studium


Abschluss
Bachelor of Science
Studium in Deutschland
Regelstudienzeit
9 Semester
 
Studienbereich
Bauwesen und Immobilien
Technik
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte


Bauingenieure werden überall dort gebraucht, wo die Lebensräume der Menschen durch bauliche Veränderungen beeinflusst werden. Die Studierenden des dualen Bachelorstudiengangs Bauingenieurwesen lernen, Bauwerke unter ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekten zu konzipieren, zu planen und umzusetzen. Zu Beginn des Studiums werden ihnen theoretische Grundlagenkenntnisse in Fächern wie Mathematik, Technische Mechanik, Datenverarbeitung, Baukonstruktion, Bauphysik, Materialtechnologie, Vermessungskunde vermittelt. Weiterhin erwerben die Studierenden betriebswirtschaftliche Fähigkeiten, Führungskompetenzen sowie die wichtigsten Rechtskenntnisse.

Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):
  • Mathematik
  • Informatik
  • Konstruktiver Ingenieurbau
  • Konstruktion
  • Baumechanik
  • Bauverfahren
  • Vermessung
  • Baustoffe
  • Bauphysik
  • Baumechanik
  • Grundbau
  • Umwelttechnik
  • Bauwirtschaft
  • Baurecht


Perspektiven


In folgenden Tätigkeitsfeldern können die Absolventen nach erfolgreichem Abschluss ihres Studiums u.a. arbeiten:

  • Konstruktiver Ingenieurbau
  • Regional- und Stadtplanung
  • Bauindustrie
  • Baubetrieb
  • Bauausführung
  • Wasserbau
  • Verkehrs- und Tiefbau


Wirtschaftlich Denken und Handeln
50%
Fremdsprachen anwenden
17%
Natur erforschen
17%
Lehren und Erziehen
17%
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
75%
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
92%
Recht anwenden und vertreten
25%
Heilen und vorbeugen
8%

Techniker Krankenkasse