Ausbildung oder Bachelorstudium bei der Polizei Baden-Württemberg


 
Hochschule für Polizei Baden-Württemberg
Wolfgang-Brumme-Allee 52
71034 Böblingen
Branche: Vereine, Verwaltungen und Kammern
Webseite

Vorteile


Attraktive Vergütung

Ausbildungsintegriertes Studium möglich

Azubi-Projekte

Fitnessangebote

Gesundheitsvorsorge

Hohe Übernahmequote

Kantine

Paten-Programm

Seminare

Staatliche Prüfung und Anerkennung

Vergünstigungen bei Weiterbildungen

Weiterbildungen

WLAN, Internet


Vielfalt (er)leben im Team der Polizei Baden-Württemberg

Bei der Polizei Baden-Württemberg arbeiten rund 30.000 Menschen. Unsere Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten sowie die anderen Beschäftigten unterscheiden sich dabei in Alter, Herkunft, Bildung, Familienstand, Lebensmodellen, Muttersprache und vielem mehr.

Wir sind eine Polizei, für die Bürgernähe sehr wichtig ist. Die Gesellschaft bildet sich auch in unseren eigenen Reihen ab. Wir stehen für Weltoffenheit und Vielfalt. Wir bieten ein Arbeitsumfeld, das frei ist von Rassismus und Intoleranz jeglicher Art. Gegenseitige Wertschätzung und ein vorurteilsfreies Miteinander innerhalb unseres Teams, aber auch im täglichen Umgang mit den Bürgerinnen und Bürgern sind uns wichtig und bestimmen unser Handeln.

Mit einer AUSBILDUNG oder einem BACHELORSTUDIUM bei der Polizei entscheiden Sie sich für einen Beruf, der so spannend und so abwechslungsreich wie kaum ein anderer ist. Er erfordert aber auch vollen Einsatz im Dienst für die Allgemeinheit. Sie sind gefordert zu helfen und Sie tragen Verantwortung in menschlicher und rechtlicher Hinsicht.

Auszeichnungen


Hochschule für Polizei Baden-Württemberg - Polizei Baden-Württemberg

Links


Downloads



Ein landesweit tätiges „Unternehmen“ mit zahlreichen Dienststellen

Die Entscheidung für den Polizeiberuf ist eine Entscheidung fürs Leben – für Ihr eigenes und für das Ihrer Mitmenschen. Sie werden als Polizeibeamtin oder Polizeibeamter stets in der Öffentlichkeit wahrgenommen. Man blickt auf Sie – das verpflichtet! Sie handeln im Dienst unserer Gesellschaft – das zeichnet Sie aus.

Mit einer Ausbildung oder einem Bachelorstudium bei der Polizei entscheiden Sie sich für einen Beruf, der so spannend und so abwechslungsreich wie kaum ein anderer ist. Er erfordert aber auch vollen Einsatz im Dienst für die Allgemeinheit.

Sie sind gefordert zu helfen und Sie tragen Verantwortung in menschlicher und rechtlicher Hinsicht.

Sind Sie bereit für diese Herausforderungen? Dann werden Sie Teil eines starken Teams und starten Sie Ihre sichere Zukunft bei uns – der Polizei des Landes Baden-Württemberg. Wir brauchen Verstärkung und freuen uns auf Sie.

Dienststellen der Polizei Baden-Württemberg

Wir leisten einiges, was zu Ihrer persönlichen Absicherung beiträgt:

  • Festes Gehalt von Anfang an, schon während der Ausbildung/des Bachelorstudiums
  • Übernahme nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung/des Bachelorstudiums und einer weiteren Gesundheitsprüfung beim Polizeiarzt
  • Gehaltsfortzahlung im Krankheitsfall
  • 30 Tage Urlaub im Jahr, im Schichtdienst bis zu 35 Tage
  • Heilfürsorge
  • Erhöhte Unfallfürsorge
  • Maßnahmen zur Gesundheitsförderung/-erhaltung
  • Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Kostengünstige Unterkunft und Verpflegung während der Ausbildung/des Bachelorstudiums
  • Zulagen für Nacht-, Wochenend- und Feiertagsarbeit

Wie sieht Ihr Verdienst während der Ausbildung/des Bachelorstudiums aus?

Anwärter/-in mittlerer Polizeivollzugsdienst

  1. Jahr ca. 1.050,– EUR/Netto
  2. Jahr ca. 1.100,– EUR/Netto
  3. Jahr ca. 1.150,– EUR/Netto

Daneben werden Sie an den Ausbildungsstandorten zu einem geringen Tagessatz verpflegt.

Anwärter/-in gehobener Polizeivollzugsdienst

  • 1. Jahr ca. 1.100,– EUR/Netto
  • 2. Jahr ca. 1.150,– EUR/Netto
  • Ab dem 3. Jahr ca. 1.200,– EUR/Netto

Auswahltest

Zunächst laden wir Sie zu einem Auswahltest ein. Bei diesem eintägigen Test prüfen wir Ihre Fähigkeiten und Ihr Leistungsvermögen in folgenden „Disziplinen“:

  1. Sprachverständnistest
  2. Rechtschreibungstest
  3. Intelligenztest
  4. Optionaler 3000-Meter-Lauf (wenn bei der Bewerbung kein deutsches Sportabzeichen vorgelegt wurde)
  5. Auswahlgespräch (strukturiertes Einzelinterview)

In einem Abschlussgespräch teilen wir Ihnen das erzielte Ergebnis und den weiteren Ablauf mit.

Erfüllen Sie alle Einstellungsvoraussetzungen und sind Ihre Unterlagen vollständig, werden Sie danach zur ärztlichen Auswahluntersuchung eingeladen.

Ärztliche Auswahluntersuchung
Lange (belastende) Einsätze, der Schichtdienst, das Tragen der Schutzausstattung, die Festnahme von Straftätern – all dies sind besondere Anforderungen, die der Polizeiberuf an Sie stellt. Deshalb müssen Sie gesundheitlich auch besonders fit sein. Um Ihre Polizeidiensttauglichkeit zu beurteilen, wird eine ärztliche Auswahluntersuchung durchgeführt. Dabei ist die Feststellung der Polizeidiensttauglichkeit nicht nur eine Momentaufnahme, sondern es gilt auch, Ihre langfristige Belastbarkeit einzuschätzen.

Neben einer gründlichen körperlichen Untersuchung wird Ihr Seh- und Hörvermögen überprüft, Sie absolvieren einen Lungenfunktionstest und ein Belastungs-EKG.

Basiskurs // 12 Monate

Fächerzentrierter Unterricht
Grundlagenvermittlung, Allgemeinbildung, Gesellschaftslehre, Recht, Polizeitaktik/Kriminalistik, Einsatztraining (u. a. Fahr- und Sicherheitstraining)/ Sport, Informations- und Kommunikationstechnik

Leitthemenunterricht
Leitthemen: „Streife“, „Verkehrsüberwachung/ -unfallaufnahme“, „Kriminalitätsbekämpfung“


Praktikum // 12 Monate

Einführungspraktikum/Aufbaupraktikum

Praktikum bei einem Polizeirevier


Abschlusskurs // 6 Monate

Leitthemenunterricht
Leitthemen: „Streife“, „Verkehrsüberwachung/ -unfallaufnahme“, „Kriminalitätsbekämpfung“, ergänzender Unterricht, Laufbahnprüfung

Als Polizeimeisterin oder Polizeimeister werden Sie grundsätzlich zunächst in einer Einsatzeinheit verwendet.

Danach können Sie selbst herausfinden, wo Ihre Stärken und Neigungen liegen:

  • im Streifendienst bei den Polizeirevieren
  • bei der Verkehrspolizei (mit zusätzlicher Fortbildung)
  • bei der Tätigkeit als Gruppenführerin oder Gruppenführer in einer Einsatzeinheit

Mit einem guten Ausbildungsabschluss und überdurchschnittlichen dienstlichen Leistungen als Polizeimeister/-in können Sie sich nach erfolgter Probezeit für den Aufstieg in den gehobenen Dienst bewerben.

Grundpraktikum // 6 Monate

2 Pflichtmodule
Streifendienst beim Polizeirevier bzw. der Verkehrspolizei, Bezirks- und Postendienst


Grundstudium // 12 Monate

4 Pflichtmodule
zusätzlich: Einsatztraining/Sport


Hauptpraktikum // 6 Monate

3 variable Pflichtmodule
Streifendienst, Bezirks- u. Postendienst, Kriminalpolizei, Führungs- und Einsatzstab, ggf. externe Hospitationen


Hauptstudium // 12 Monate

Pflicht- u. Wahlmodule
zusätzlich: polizeiliches Fachenglisch/-französisch, Einsatztraining/Sport mit Leistungsnachweis, Erarbeitung und Verteidigung der Bachelorarbeit

Mit erfolgreichem Abschluss des Studiums erwerben Sie den Hochschulgrad „Bachelor of Arts (B. A.) – Polizeivollzugsdienst/Police Service“ und werden zur Polizeikommissarin oder zum Polizeikommissar ernannt.

Im Anschluss stehen Ihnen anspruchsvolle Aufgaben bei der Schutzpolizei oder – mit einer zusätzlichen Fortbildung – bei der Kriminalpolizei offen.

Wer im gehobenen Dienst weit überdurchschnittliche Leistungen zeigt, kann – nach mehreren erfolgreich absolvierten Verwendungen und Bestehen des Assessment-Centers – den höheren Polizeivollzugsdienst erreichen. Mit erfolgreichem Abschluss bekommen Sie den akademischen Grad „Master Öffentliche Verwaltung – Polizeimanagement“ verliehen und werden zur Polizeirätin/zum Polizeirat bzw. zur Kriminalrätin/zum Kriminalrat ernannt.


Nicht warten – durchstarten!

Für Ihre sichere Zukunft bei der Polizei des Landes Baden-Württemberg bewerben Sie sich jetzt!

www.polizei-der-beruf.de

Ausbildung: Polizeivollzugsbeamter im mittleren Dienst (m/w/d)
73728 Esslingen am Neckar - Polizei Baden-Württemberg
Beginn: 2019   Bewerbungsschluss: 31.12.2018 

Duales Studium: Polizeivollzugsbeamter im gehobenen Dienst (m/w/d)
78628 Rottweil - Polizei Baden-Württemberg
Beginn: 2019   Bewerbungsschluss: 31.12.2018 

Duales Studium: Polizeivollzugsbeamter im gehobenen Dienst (m/w/d)
72336 Balingen - Polizei Baden-Württemberg
Beginn: 2019   Bewerbungsschluss: 31.12.2018 

Ausbildung: Polizeivollzugsbeamter im mittleren Dienst (m/w/d)
73033 Göppingen - Polizei Baden-Württemberg
Beginn: 2019   Bewerbungsschluss: 31.12.2018 

Duales Studium: Polizeivollzugsbeamter im gehobenen Dienst (m/w/d)
71638 Ludwigsburg - Polizei Baden-Württemberg
Beginn: 2019   Bewerbungsschluss: 31.12.2018 

Duales Studium: Polizeivollzugsbeamter im gehobenen Dienst (m/w/d)
74076 Heilbronn - Polizei Baden-Württemberg
Beginn: 2019   Bewerbungsschluss: 31.12.2018 

Ausbildung: Polizeivollzugsbeamter im mittleren Dienst (m/w/d)
74076 Heilbronn - Polizei Baden-Württemberg
Beginn: 2019   Bewerbungsschluss: 31.12.2018 

Ausbildung: Polizeivollzugsbeamter im mittleren Dienst (m/w/d)
75172 Pforzheim - Polizei Baden-Württemberg
Beginn: 2019   Bewerbungsschluss: 31.12.2018 

Ausbildung: Polizeivollzugsbeamter im mittleren Dienst (m/w/d)
74821 Mosbach - Polizei Baden-Württemberg
Beginn: 2019   Bewerbungsschluss: 31.12.2018 

Ausbildung: Polizeivollzugsbeamter im mittleren Dienst (m/w/d)
71332 Waiblingen - Polizei Baden-Württemberg
Beginn: 2019   Bewerbungsschluss: 31.12.2018 

Duales Studium: Polizeivollzugsbeamter im gehobenen Dienst (m/w/d)
78532 Tuttlingen - Polizei Baden-Württemberg
Beginn: 2019   Bewerbungsschluss: 31.12.2018 

Duales Studium: Polizeivollzugsbeamter im gehobenen Dienst (m/w/d)
72072 Tübingen - Polizei Baden-Württemberg
Beginn: 2019   Bewerbungsschluss: 31.12.2018 

Duales Studium: Polizeivollzugsbeamter im gehobenen Dienst (m/w/d)
73728 Esslingen am Neckar - Polizei Baden-Württemberg
Beginn: 2019   Bewerbungsschluss: 31.12.2018 

Duales Studium: Polizeivollzugsbeamter im gehobenen Dienst (m/w/d)
72250 Freudenstadt - Polizei Baden-Württemberg
Beginn: 2019   Bewerbungsschluss: 31.12.2018 

Ausbildung: Polizeivollzugsbeamter im mittleren Dienst (m/w/d)
70191 Stuttgart - Polizei Baden-Württemberg
Beginn: 2019   Bewerbungsschluss: 31.12.2018 

Ausbildung: Polizeivollzugsbeamter im mittleren Dienst (m/w/d)
88400 Biberach an der Riß - Polizei Baden-Württemberg
Beginn: 2019   Bewerbungsschluss: 31.12.2018 

Duales Studium: Polizeivollzugsbeamter im gehobenen Dienst (m/w/d)
79098 Freiburg im Breisgau - Polizei Baden-Württemberg
Beginn: 2019   Bewerbungsschluss: 31.12.2018 

Ausbildung: Polizeivollzugsbeamter im mittleren Dienst (m/w/d)
74653 Künzelsau - Polizei Baden-Württemberg
Beginn: 2019   Bewerbungsschluss: 31.12.2018 

Duales Studium: Polizeivollzugsbeamter im gehobenen Dienst (m/w/d)
72488 Sigmaringen - Polizei Baden-Württemberg
Beginn: 2019   Bewerbungsschluss: 31.12.2018 

Ausbildung: Polizeivollzugsbeamter im mittleren Dienst (m/w/d)
79539 Lörrach - Polizei Baden-Württemberg
Beginn: 2019   Bewerbungsschluss: 31.12.2018 

Ausbildung: Polizeivollzugsbeamter im mittleren Dienst (m/w/d)
77652 Offenburg - Polizei Baden-Württemberg
Beginn: 2019   Bewerbungsschluss: 31.12.2018 

Ausbildung: Polizeivollzugsbeamter im mittleren Dienst (m/w/d)
75365 Calw - Polizei Baden-Württemberg
Beginn: 2019   Bewerbungsschluss: 31.12.2018 

Duales Studium: Polizeivollzugsbeamter im gehobenen Dienst (m/w/d)
77652 Offenburg - Polizei Baden-Württemberg
Beginn: 2019   Bewerbungsschluss: 31.12.2018 

Duales Studium: Polizeivollzugsbeamter im gehobenen Dienst (m/w/d)
74821 Mosbach - Polizei Baden-Württemberg
Beginn: 2019   Bewerbungsschluss: 31.12.2018 

Ausbildung: Polizeivollzugsbeamter im mittleren Dienst (m/w/d)
78628 Rottweil - Polizei Baden-Württemberg
Beginn: 2019   Bewerbungsschluss: 31.12.2018 

Seite 1 von 3 Erste « 1 2 3 » Letzte
Hochschule für Polizei FINAL HQ
Hochschule für Polizei Baden Württemberg Die Funkleitzentrale
Laura Brucker - Ausbildung Hochschule für Polizei Baden-Württemberg - Böblingen

Studium Hochschule für Polizei Baden-Württemberg - Böblingen

Laura, was waren Deine Beweggründe für eine Bewerbung bei der Polizei Baden-Württemberg? - - Antwort: - Der größte Beweggrund zur

Mehr erfahren

Mustafa Binici - Leiter des Institutsbereichs Personalgewinnung

Leiter des Institutsbereichs Personalgewinnung

Frage: - Herr Binici, Sie sind Leiter des Institutsbereichs Personalgewinnung bei der Polizei Baden-Württemberg. Warum sollten sich junge

Mehr erfahren


Wir weisen darauf hin, dass die Verantwortung für die Inhalte, insbesondere für deren Richtigkeit und rechtliche Zulässigkeit, beim Auftraggeber liegt. Texte, Daten und Fotos dieses Profils wurden bereitgestellt von: Hochschule für Polizei Baden-Württemberg.