Interviews


Ireen - Ausbildung IKK gesund plus - Stendal

Ireen - Ausbildung IKK gesund plus - Stendal

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen? - Für mich war klar, dass ich im Büro arbeiten möchte und den Kundenkontakt finde ich auch sehr wichtig. Um mich über einige Ausbildungsplätze zu informieren habe ich die Ausbildungsmesse in Salzwedel besucht und bin somit auf die IKK gesund plus aufmerksam geworden.

Mehr erfahren

Frau Bohn - Ausbildungsleiterin

Ausbildungsleiterin

Stellen Sie sich Ihren zukünftigen Auszubildenden doch kurz vor! Wer sind Sie und was machen Sie? Ich habe 1991 die IKK gesund plus im Ostharz aufgebaut und bin seit 1994 als Ausbildungsleiterin für Sachsen-Anhalt und seit 2004 auch für Bremen zuständig.

Mehr erfahren

Vanessa - Ausbildung AHC Oberflächentechnik - Kerpen

Vanessa - Ausbildung AHC Oberflächentechnik - Kerpen

Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich? - Aufklemmen und Abklemmen der Kundenteile, Qualitätssicherungskontrollen, Analytik. - Was ist das Besondere an deinem Betrieb? - Das gute Arbeitsklima und die Vielseitigkeit der Aufgaben. - - Warum hast du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden? - Da mich die Chemie interessiert, der Vorgangsprozess des Beschichtens und die verschiedenen Elektrolytarten - Welche Aufgaben gefallen dir besonders? - Analytik und die Kontrollen in der Qualitätssicherung. - Wie lange dauert deine Ausbildung und unter welchen Voraussetzungen ist eine Verkürzung möglich? - Die Ausbildung dauert 3 Jahre, jedoch ist eine Verkürzung möglich, wenn die Noten stimmen und der Betrieb sowie die Schule zustimmen. - Welche schulischen und persönlichen Voraussetzungen sollten für den Beruf vorhanden sein? - Chemische Kenntnisse, mathematisches Verständnis und Teamfähigkeit - Wie ist der Unterricht beim Bildungspartner (Berufsschule, FH, BA, ...) organisiert und welche Fächer sind besonders wichtig? - Die Fachunterrichte sind hauptsächlich „chemische Mathematik“, „chemische Vorbehandlung“, mechanische Vorbehandlung“ und die „Beschichtung“.

Mehr erfahren

Jan - Oberflächenbeschichter

Oberflächenbeschichter

Warum hast du dich für deinen Ausbildungsberuf entschieden? - Mein Beruf ist vielseitig und abwechslungsreich. - Welche Aufgaben hast du nach deiner Ausbildung übernommen? - Bedienen von diversen Prüfgeräten und Temperöfen, Auf- und Abklemmen, Badanalysen. - Was gefällt dir besonders an deinem Betrieb? - Am besten gefällt mir die abwechslungsreiche Arbeit. - Wie hast du deine Prüfungen erlebt und hat dich dein Ausbildungsbetrieb bei der Vorbereitung unterstützt? - Ja ich wurde unterstützt und hatte immer die Gelegenheit im Betrieb zu lernen. - - Wie lange dauerte deine Ausbildung? - 3,5 Jahre. - Wie sieht deine berufliche Zukunft aus? - Aktuell im Team auf Schichtarbeit in der Produktion.

Mehr erfahren

Luzia Dertinger - Ausbilder

Ausbilder

Welche Zielgruppe rekrutiert Ihr Unternehmen? - Wir suchen talentierte und engagierte Jungen und besonders auch Mädchen, die technisch interessiert sind. - Was ist das Besondere an einer Ausbildung bei Ihnen? - Unsere Ausbildung ist zum einen sehr abwechslungsreich, da unsere Auszubildenden Einblicke in viele verschiedene Bereiche der Produktion erhalten und zum anderen bekomme sie schnell verantwortungsvolle Aufgaben, die sie in Eigenregie bewältigen können. - Warum sollten sich Schulabsolventen für eine Ausbildung bei Ihnen entscheiden? - AHC bietet die Chance, eine spannende  und vielseitige Ausbildung in einem europaweit führenden Unternehmen im Bereich der Oberflächenveredelung zu absolvieren und somit sehr gut vorbereitet in das Berufsleben zu starten.

Mehr erfahren

Kevin Krisp - Ausbildung Provinzial Rheinland - Düsseldorf

Kevin Krisp - Ausbildung Provinzial Rheinland - Düsseldorf

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen? Kevin Krisp: Kurz vor Beginn des entscheidenden, letzten Schuljahres habe ich begonnen mich über mögliche Arbeitgeber, die ein duales Studium anbieten, zu informieren.

Mehr erfahren

Marisa Kniese - Ausbildung Provinzial Rheinland - Düsseldorf

Marisa Kniese - Ausbildung Provinzial Rheinland - Düsseldorf

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen? Marisa Kniese: Schon damals war klar, dass ich nach meiner Schulzeit auf jeden Fall eine kaufmännische Ausbildung machen möchte - ein Studium kam für mich erstmal nicht in Frage.

Mehr erfahren

Laura-Marie Lorenz - Ausbildung Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg - Ratzeburg

Laura-Marie Lorenz - Ausbildung Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg - Ratzeburg

Das Besondere an meinem Betrieb? - Eine große Besonderheit an unserer Kreissparkasse ist unter anderem das Engagement für deren Auszubildende und Mitarbeiter. Wir als Azubis werden in jeglicher Hinsicht unterstützt.

Mehr erfahren

Jasper Zakrzewski - Ausbildung Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg - Geesthacht

Jasper Zakrzewski - Ausbildung Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg - Geesthacht

Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich? - In jeder Filiale gibt es die typischen "Azubi-Aufgaben". Dazu zählt zum Beispiel den Postkoffer auspacken, die Kontoauszugsdrucker und die Selbstbedienungsgeräte prüfen und morgens die Kassen anmelden.

Mehr erfahren

Jens Lipka - Ausbildung SIGNAL IDUNA Gruppe - Hamburg

Kaufmann für Versicherung und Finanzen Zielrichtung Innenvertrieb (m/w)

Jens Lipka...hat die Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen bei SIGNAL IDUNA schon abgeschlossen und berichtet von seinen Erfahrungen.Warum hast Du dich für eine Ausbildung bei der SIGNAL IDUNA entschlossen?Täglich seine Freunde zu sehen, in den Pausen gemeinsam Spaß zu haben – ich habe meine Schulzeit zwar nicht unbedingt geliebt, aber sie war okay.

Mehr erfahren

Seite 6 von 144 Erste 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 » Letzte

Techniker Krankenkasse