Zia A.

Zia A.


Verwaltungsalltag?! – Bei mir gibt es jeden Tag etwas Neues zu entdecken




Zia A. absolviert gerade sein 1. Ausbildungsjahr zum Verwaltungsfachangestellten bei der Stadt Frankfurt am Main. 


An seinem ersten Tag war er sehr gespannt wie es in einer Stadtverwaltung zugeht. Zu diesem Zeitpunkt kannte er die Stadtverwaltung lediglich aus Sicht eines Bürgers. Bisweilen ist er sehr positiv von der Stadt angetan. Er fühlt sich sehr gut von den Ausbilderinnen und Ausbildern der Stadt betreut, „denn egal welches Problem man hat, sie haben jederzeit ein offenes Ohr für uns Azubis.“ Auch die „Zentrale Ausbildung“ während der Ausbildung bietet eine optimale Ergänzung zur Berufsschule. Dadurch lernt man seine Lehrgangskollegen besser kennen und hat einen veritablen Vorteil für die Zwischen- und Abschlussprüfung. 



In seiner Praxisphase, die er im Moment an drei Tagen der Woche im Straßenverkehrsamt verbringt, war er zu Beginn im Bestellwesen tätig. Dort sorgte er für Toner-Patronen und korrespondierte Dienstleistungen für Reparaturaufträge. In der Finanzabteilung des Straßenverkehrsamtes hat er nun einen Einblick in die Überwachung des Haushalts, der Überweisungen und des Tagesauszuges. Auch darf er ab und an den Tag mit dem Außendienst der Verkehrspolizei verbringen. Ihm wird der Aufbau eines Radargeräts gezeigt, man lässt Falschparker abschleppen und überwacht Gefahrguttransporte. Die Ausbildung bei der Stadt Frankfurt am Main zum Verwaltungsfachangestellten ist in keiner Weise trocken, die Lernfelder erstrecken sich von Personalwesen, über Beschaffungswesen, Kommunal- und Bundesrecht, hinzu Haushaltsführung und Kosten- und Leistungsrechnung. Durch die innerbetriebliche Ausbildung vertieft sich das gelernte Wissen, da man sehr hilfreich auf die anstehenden Praxisphasen vorbereitet wird. 



„Für die Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten sollte man schon eine gewisse Gesetzesaffinität mitbringen. Ich habe im Vorfeld meine Fachhochschulreife im Bereich Wirtschaft und Verwaltung erlangt und schon dort feststellen können, wie sehr mir die Arbeit mit Gesetzen Spaß macht. Weiterhin sollte man ordentlich und genau arbeiten und ein gutes Verständnis der deutschen Sprache besitzen.“ 



Im Rahmen eines Projekts wird Zia am 01. September 2014 die neuen Verwaltungsfachangestellten in die Ausbildung einführen. Zu diesem Zeitpunkt kann er schon auf ein geschafftes Jahr zurückblicken und ihnen seine Erfahrungen weitergeben.



Zia A., 1. Ausbildungsjahr zum Verwaltungsfachangestellten (Kommunalverwaltung)

Stadt Frankfurt am Main-Logo

Stadt Frankfurt am Main

60329 Frankfurt (Hessen, Deutschland)

Stadt-Up Frankfurt: Mach den ersten Schritt in Richtung Zukunft! Große Auswahl, viele Chancen: Als eine der größten Arbeitgeber_innen der Region bietet dir das Stadt-Up Frankfurt vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten und damit verbunden Praxisplätze in vielen unserer mehr als 60 Ämtern und...

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Matthias K. - Ausbildung Stadt Frankfurt am Main - Frankfurt

Matthias K. - Ausbildung Stadt Frankfurt am Main - Frankfurt

Interview mit Matthias K., Auszubildender zum Verwaltungsfachangestellten - - In welchem Ausbildungsjahr bist du derzeit?Im dritten Ausbildungsjahr. - - - Warum hast du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?Ich wusste schon während meiner Schulzeit, dass ich nach erfolgreichem...