Yusuf Degirmenci


Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich?  
Im Regelfall übernehme ich das bedienen von CNC-, Dreh- und Fräsmaschinen

Was ist das Besondere an deinem Betrieb?  
Besonders an Krone ist die Produktion mit einer großen eigenen Zerspanung.

Warum hast du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?  
Das Interesse an den programmgesteuerten Produktionsmaschinen.

Welche Aufgaben gefallen dir besonders?  
Besonders gefällt mir das Fräsen.

Wie lange dauert deine Ausbildung und unter welchen Voraussetzungen ist eine Verkürzung möglich?  
In der Regel ist die Dauer der Ausbildung 3,5 Jahre. Bei einem Notendurchschnitt von 2,5 ist die Verkürzung von einem halben Jahr erlaubt.

Welche schulischen und persönlichen Voraussetzungen sollten für den Beruf vorhanden sein?  
Um eine Ausbildung zum Zerspannungsmechaniker zu machen, sollte man ein technisches Mathematikverständnis, Flexibilität und  Teamfähigkeit besitzen.

Wie ist der Unterricht beim Bildungspartner (Berufsschule, FH, BA, ...) organisiert und welche Fächer sind besonders wichtig?  
Der Unterricht ist in verschieden Lernfelder aufgeteilt, davon ist „Metalltechnologie“ eines der wichtigsten

Welche Perspektiven hast du nach der Ausbildung?  
Eine Möglichkeit nach der Ausbildung ist die Weiterbildung zum Techniker / Meister.
Zerspanungsmechaniker (m/w/d)

Zerspanungsmechaniker (m/w/d)

Zerspanungsmechaniker bearbeiten Werkstoffe wie Stahl, Leichtmetalle und Kunststoff mithilfe von computergesteuerten Werkzeugmaschinen. Dabei achten sie auf größte Genauigkeit und Sorgfalt.

Maschinenfabrik Bernard Krone GmbH & Co. KG - Logo

Maschinenfabrik Bernard Krone GmbH & Co. KG

48480 Spelle (Niedersachsen, Deutschland)

Innovativ, kompetent und verantwortungsbewusst – das sind die Kriterien der emsländischen Krone-Gruppe. Dank Technologie- und Qualitätsführerschaft gehört Krone zu den führenden Herstellern im Landtechnik- und Nutzfahrzeugbereich. So stellt der Grundfutter-Erntespezialist mit dem...

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Lea - Ausbildung Hörgeräte LANGER GmbH & Co. KG - Günzburg

Lea - Ausbildung Hörgeräte LANGER GmbH & Co. KG - Günzburg

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen? Ich habe vor 2 Jahren ein Praktikum bei Hörgeräte LANGER in Günzburg gemacht und da die Tätigkeiten abwechslungsreich waren, habe ich einen sehr positiven Einblick in den Beruf als Hörakustikerin erhalten.

Ronja - Ausbildung heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG - Verl

Ronja - Ausbildung heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG - Verl

Dank der Einführungstage sowie der regelmäßig stattfindenden Veranstaltung "My first year @ heroal" wurde mir der Start in meine Ausbildung bei heroal wirklich leicht gemacht. An meiner Arbeit gefällt mir besonders, dass ich mich voll und ganz auf meine Kolleginnen und Kollegen verlassen...

Pascal Schmidt - Ausbildung HEWI Heinrich Wilke GmbH - Bad Arolsen

Pascal Schmidt - Ausbildung HEWI Heinrich Wilke GmbH - Bad Arolsen

Frage 1: Was gefällt Dir an der Ausbildung bei HEWI besonders gut und warum sollte man sich Deiner Meinung nach bei HEWI bewerben? Pascal: Meine Ausbildung zum Verfahrensmechaniker ist sehr abwechslungsreich und spannend gestaltet. Besonders gut gefällt mir, dass ich immer neue Aufgaben...

Nach oben