Elektroniker für Betriebstechnik im 3. Ausbildungsjahr, Logistik-Verteilzentrum in Lübbenau

Tobias K.


Während meiner Schulzeit stand schon fest, dass ich eine Ausbildung in einem großen Unternehmen machen will, da es dort eine sehr große Vielfalt an verschiedenen Tätigkeiten gibt. Kaufland ist genau ein solches Unternehmen, daher habe ich mich im Internet informiert und mich auf die Ausbildungsstelle als Elektroniker beworben.

Durch Projekte, Messebesuche und Azubicamps wird uns Auszubildenden viel geboten, sodass wir neue Erfahrung machen, die uns nicht nur beruflich sondern auch persönlich weiterbringen. Auch der wöchentliche Azubitreff ist eine gute Gelegenheit, um Probleme anzusprechen, sodass gemeinsam Lösungen gefunden werden und jeder etwas für die Zukunft lernt. Bei diesen ganzen Projekten geht es vor allem um Kommunikation, Zusammenarbeit und Organisation.

Bis jetzt habe ich schon viele verschiedene Abteilungen kennengelernt. Dies waren neben der Technik beispielsweise auch Abteilungen wie Obst und Gemüse, Leergut, Wareneingang und Warenausgang. So habe ich einen Einblick in die verschiedensten Bereiche des Unternehmens bekommen und die jeweiligen Schnittstellen zur Technik kennengelernt. Außerdem konnte ich meine guten mathematischen und physikalischen Fähigkeiten in die einzelnen Abteilungen, vor allem in die Technik, miteinbringen.

Für die Zukunft strebe ich eine Übernahme bei Kaufland an, da ich gute Erfahrungen im Unternehmen gesammelt habe. Des Weiteren will ich die Lehrgänge nutzen, um mich intern weiterzubilden und ein Technikstudium zu absolvieren.

Infos zum Beruf


Elektroniker für Betriebstechnik (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Elektroniker für Betriebstechnik installieren, warten und reparieren Bauteile der elektrischen Energieversorgung, der Automatisierungstechnik und in industriellen Betriebsanlagen.

Infos zum Unternehmen


Logo Kaufland Germany
Kaufland Germany - Neckarsulm

Starte durch in einem erfolgreichen internationalen Handelsunternehmen, das auf Leistung, Dynamik und Fairness setzt.


Techniker Krankenkasse