Timo

Timo


Meine Erwartungen an die Ausbildung bei Hettich waren aufgrund der Größe des Unternehmens und des guten Rufes im Vorfeld sehr hoch. Doch ich wurde nicht enttäuscht, denn mein Arbeitsalltag im Ausbildungszentrum am Standort Kirchlengern setzt sich aus sehr vielen verschiedenen Aufgaben zusammen. Ein Arbeitstag kann zum Beispiel das Drehen und Fräsen von Übungsteilen beinhalten, was uns gleichzeitig auf unsere Prüfungen vorbereitet. Außerdem bearbeiten wir kleinere Aufträge, die für unterschiedliche Bereiche gefertigt werden müssen. Um uns weiterzubilden, nehmen wir an umfassenden Seminaren mit Themen wie dem Arbeitsschutz und Prüfungsstress teil.

Am meisten Spaß habe ich an der Vielfältigkeit der Aufgaben, beispielsweise wenn kleinere Baugruppen erstellt werden müssen. Dafür fräsen, drehen, biegen oder schweißen wir Teile, um sie nachher zu einem Projekt zusammen zu fügen.
Bewerber, die sich für eine Ausbildung zum/zur Industriemechaniker/-in interessieren sollten Team- und Kommunikationsfähigkeit mitbringen. Außerdem ist ein logisches und mathematisches Verständnis wichtig, um das Erlernte auch in der Praxis umsetzen zu können. Für interessierte Schülerinnen und Schüler bietet Hettich viele Möglichkeiten, um das Unternehmen kennen zu lernen. Jährlich bietet Hettich in Kirchlengern zwei Berufsinformationstage an. Hier kann die Ausbildungswerkstatt besichtigt werden und es findet ein Erfahrungsaustausch mit Auszubildenden statt. An Hettich gefällt mir als Auszubildender die Vielfältigkeit der Bereiche, in die wir hineinschauen dürfen. Außerdem bin ich immer wieder von der Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gegenüber uns Auszubildenden beeindruckt.

Industriemechaniker (m/w/d)

Industriemechaniker sind die Experten, wenn es um den Bau, die Instandhaltung, Reparatur und die Bedienung von Maschinen und Produktionsanlagen geht – und das in nahezu allen Wirtschaftsbereichen der Industrie.

Paul Hettich GmbH & Co. KG - Logo

Paul Hettich GmbH & Co. KG

32278 Kirchlengern (Nordrhein-Westfalen, Deutschland)

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Nach oben