Thorben

Thorben


Welche Erwartungen hast Du an die Ausbildung bei Hettich?

 

Meine Erwartung an die Ausbildung bei Hettich besteht darin, dass ich durch die Verknüpfung von Theorie und Praxis sehr gut auf meine späteren beruflichen Tätigkeiten vorbereitet werde. Darüber hinaus hoffe ich Einblicke in viele verschiedene Bereiche bei Hettich zu erhalten und während meiner Ausbildung bestmöglich unterstützt zu werden.

Wie sieht Dein Arbeitsalltag aus?

Mein Arbeitsalltag besteht aus Praxis- und Studienphasen. Während der Studienzeit lerne ich die theoretischen Grundlagen kennen, die ein Maschinenbauingenieur im Beruf benötigt. In den Praxisphasen kann ich das Erlernte bei Hettich nutzen und bekomme so einen direkten Bezug zum technischen Hintergrund unserer Produkte. Durch die Ausbildung zum Technischen Produktdesigner erlange ich Kenntnisse in den Bereichen der Produktentstehung und der Erstellung technischer Zeichnungen. Oft habe ich die Chance konstruktive Aufgaben zu übernehmen, bei denen ich an CAD-Arbeitsplätzen beispielsweise die Vorschläge von Entwicklern umsetze aber auch eigene Ideen einfließen lassen kann. CAD bedeutet übrigens „computer aided design“ (computergestützte Konstruktion).

Was gefällt Dir an der Hettich Unternehmensgruppe besonders gut?

An der Hettich Unternehmensgruppe gefällt mir besonders gut, dass es rund um die Welt Niederlassungen gibt, und ich bereits in der Ausbildung in Kontakt mit Kolleginnen und Kollegen verschiedener Standorte bin. Allgemein herrscht ein sehr angenehmes Arbeitsklima und ich bekomme auf jede Frage eine Antwort. Außerdem ist während des dualen Studiums ein dreimonatiger Aufenthalt in einer Tochtergesellschaft vorgesehen, sodass ich die Möglichkeit bekomme auch im Ausland Erfahrungen zu sammeln.

Welche schulischen und persönlichen Voraussetzungen sollten für den Beruf vorhanden sein?

Zu den Eigenschaften, die man als Bewerber für die Ausbildung mitbringen sollte, gehören:

  • Teamfähigkeit bei der Bearbeitung von Projekten,
  • organisatorisches Talent, um den Berufsalltag eigenständig zu planen
  • und auch Lernbereitschaft, da ständig neue Aufgaben auf einen zukommen, für die man dann die optimale Lösung finden muss.

Welche Tipps hast Du für interessierte Schülerinnen und Schüler?

Für interessierte Schülerinnen und Schüler kann ich ein Praktikum bei Hettich sehr empfehlen. Dieses sollte sich aus zwei Tätigkeitsbereichen zusammensetzen: aus dem technischen Produktdesign und dem Ingenieurswesen. So kann man zum einen die Konstruktion von Bauteilen am CAD-Arbeitsplatz kennenlernen und zum anderen den Arbeitsalltag bei der Bearbeitung von Projekten erfahren. Ein Praktikum verleiht einem einen guten Einblick in die Ausbildungsinhalte eines kooperativen Studiums.

Bachelor of Engineering Maschinenbau inkl. Berufsausbildung (m/w/d)

Bachelors of Engineering entwickeln, berechnen und konstruieren bzw. bauen Maschinen und Anlagen aller Art für die unterschiedlichsten Anwendungszwecke. In Abhängigkeit von der beruflichen Spezialisierung befassen sich Bachelors of Engineering mit Entwicklungs-, Qualitätssicherungs- und...

Paul Hettich GmbH & Co. KG - Logo

Paul Hettich GmbH & Co. KG

32278 Kirchlengern (Nordrhein-Westfalen, Deutschland)

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Nach oben