Thang Pham

Thang Pham


Welche theoretischen Ausbildungsinhalte haben Sie an der Berufsschule gelernt, und wie war der Unterricht aufgebaut?

 Wir haben im 1. Lehrjahr mit den Grundlagen der Elektrotechnik angefangen. Im weiteren Verlauf, nachdem die Grundlagen gefestigt waren, haben wir uns dann mit tiefergehende Inhalten, wie Motorentechnik, Regelungstechnik, Frequenzumrichtern und Programmierung von Steuerungsgeräten beschäftigt.

Wie war Ihre betriebliche Ausbildung bei TenneT gestaltet?

Als Azubi durchlaufen wir viele technische Abteilungen, von Servicegruppen vor Ort bis hin zur technischen Verwaltung in Bayreuth. Dadurch können wir die Abteilungen schon sehr frühzeitig kennenlernen und uns einen Einblick und Einstieg bei TenneT verschaffen.
 

In welche Projektarbeiten waren Sie bei TenneT eingebunden?

Ich war mit zwei weiteren Azubi-Kollegen am Projekt "Erneuerung der Gleichstromeigenbedarfsanlage" im Umspannwerk Marienberg beteiligt. Das war ein sehr umfangreiches Projekt für Azubis und eine äußerst interessante Erfahrung.

Welche Angebote bietet TenneT außerhalb des normalen Ausbildungsplanes?

Einführungswoche in Goslar, Goslar-Revival Ende des 2. Lehrjahres, Azubi-Fahrt

Was waren die "Highlights" Ihrer Ausbildungszeit?

Die Einführungswoche in Goslar, wo wir alle anderen Azubi-Kollegen und unsere Vorgesetzten kennenlernen.

Welche Voraussetzungen sollten Auszubildende in diesem Ausbildungsberuf mitbringen?

Interesse an technischen Zusammenhängen, Affinität für naturwissenschaftliche Fächer wie Mathe und Physik, Teamfähigkeit und kontaktfreudig

Wie ging es nach Ihrer Ausbildung für Sie weiter?

Ich nehme an einem internen Qualifizierungsprogramm teil. Dabei werden die Teilnehmer intensiv auf die Tätigkeit im Höchstspannungsnetz geschult, und wir lernen noch mehr über das Unternehmen kennen, um sozusagen "über den Tellerrand hinaus zu schauen".

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten bietet TenneT für ehemalige Auszubildende an?

Nach der Ausbildung können wir an einem internen Qualifizierungsprogramm teilnehmen, welches etwa ein Jahr dauert. Förderung von Weiterbildungsmaßnahmen, wie Techniker, Meister.

Ein abschließendes Statement...?

Abschließend war eigentlich die ganze Ausbildung bei TenneT ein Highlight. Man hat super nette und hilfsbereite Kollegen gepaart mit abwechslungsreichen, aber auch interessanten Aufgaben. Die Mischung aus Fordern und Fördern ist genau richtig, und der Azubi kann sich persönlich, als auch beruflich weiterentwickeln. Dies ebnet einen perfekten Start in das Berufsleben.

Elektroniker für Betriebstechnik (m/w/d)

Elektroniker für Betriebstechnik installieren, warten und reparieren Bauteile der elektrischen Energieversorgung, der Automatisierungstechnik und in industriellen Betriebsanlagen.

tennet

TenneT TSO GmbH

95448 Bayreuth (Bayern, Deutschland)

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Kevin S. - Ausbildung Ardagh Group - Nienburg (Weser)

Welche Aufgaben fallen täglich für dich an? - - Vor allem die Fehlersuche und Instandhaltung von elektrischen Anlagen. Vorbereitungen für den Umbau im Produktionsbereich und das Sauberhalten des Arbeitsplatzes. Das Wissen wird jeden Tag ein Stück erweitert.

Nach oben