Ramon Papke

Ramon Papke


Ich bin Ramón, 21 Jahre alt und absolviere gerade im 2. Lehrjahr meine Ausbildung zum Anlagenmechaniker.

Wie bist du zu diesem Ausbildungsberuf gekommen?

Nach dem Abitur wollte ich anstatt eines Studiums eine handwerkliche Ausbildung mit Perspektive absolvieren. Da mir der Beruf des Anlagenmechanikers seit Beginn meiner Berufsorientierung zusprach, habe ich nach Ausbildungsbetrieben recherchiert, die diesen Beruf anboten. Letztendlich habe ich mich aufgrund des firmeneigenen Aus- und Fortbildungszentrums mit aktueller technischer Ausstattung, wegen der Lage und der guten Ausbildungsvergütung für Vattenfall entschieden.

Welchen Schulabschluss sollte ich haben?

Ich habe meinen Mittleren Schulabschluss (MSA) gemacht und mich dann für die Ausbildung bei Vattenfall entschieden.

Welche Erfahrungen hast du bereits bei Vattenfall gesammelt?

Meine Erfahrungen sind bisher durchweg positiv. Wenn es Probleme gibt, sind die Lösungen nicht weit. Die Tätigkeiten, zu denen u. a. Schweißen, Brennscheiden und Rohrbiegen gehören, sind abwechslungsreich gestaltet. Mir gefällt persönlich am besten, dass ich meinen eigenen Fortschritt sehen kann.

Was gefällt dir nicht so gut?

Mir gefällt nicht so gut, dass ich während Corona zum Teil von zu Hause arbeite. Da ich gerade unmittelbar vor meiner Zwischenprüfung stehe, hätte ich mir mehr praxisbezogenes Arbeiten in unserem Aus- und Fortbildungszentrum gewünscht.

Was sollte man beachten, wenn man sich für diesen Ausbildungsberuf entscheidet?

Der Ausbildungsberuf des Anlagenmechanikers ist laut, erfordert Geduld und ist nicht selten dreckig. Zudem sollte man sich immer bewusst machen, dass die Tätigkeiten, die man im Ausbildungsalltag ausführt, viel Übung und auch ab und an eine genaue Analyse benötigen.

Dein Tipp für alle Schülerinnen und Schüler da draußen:

Ordnung ist das halbe Leben!


Tagesablauf

Wie läuft deine Ausbildung ab?

In meiner Ausbildung bin ich eine Woche in der Berufsschule und anschließend zwei Wochen in unserem eigenen Aus- und Fortbildungszentrum (AFZ). Hier sieht mein Arbeitstag wie folgt aus:

7:00 Uhr                         - Arbeitsbeginn (Arbeitsbesprechung mit dem Ausbilder)

8:30 – 9:00 Uhr            - Frühstückspause

9:00 Uhr                         - Projektplanung

11:30 – 12:00 Uhr        - Mittagspause

12:00 – 15:00 Uhr        - Projektumsetzung


Allgemeine Organisation der Ausbildung (Ablauf, Ansprechpartner, Aufgaben)

Einarbeitung in die Aufgaben und Betreuung

Umsetzung des Ausbildungsrahmenplans

Arbeitsumfeld und Arbeitsatmosphäre

Entwicklungsmöglichkeiten im Ausbildungsbetrieb

Anlagenmechaniker / Anlagenmechanikerin

Anlagenmechaniker / Anlagenmechanikerin

Anlagenmechanikerinnen und Anlagenmechaniker bauen, montieren und reparieren Rohrleitungssysteme, Kesselanlagen, Lüftungsanlagen und Behälter. Sie analysieren dazu die technischen Unterlagen und arbeiten immer genau nach Plan. -

Vattenfall-Logo

Vattenfall

13353 Berlin (Berlin, Deutschland)

Wir sind in den Bereichen Erzeugung, Distribution und Vertrieb von Strom und Wärme aktiv. Wir vertreiben Gas und betreiben Energiehandel. Unsere Hauptmärkte sind Schweden, Deutschland, die Niederlande, Dänemark und Großbritannien. Der Konzern beschäftigt rund 19.500 Mitarbeiter. Die...

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Torben - Ausbildung Vattenfall - Berlin

Torben - Ausbildung Vattenfall - Berlin

In meinem Studium konnte ich bereits verschiedene Fächer kennenlernen, habe jedoch festgestellt, dass mir der Rahmen eines Studiums nicht so sehr liegt. Daraufhin habe ich mich für die Ausbildung zum Mechatroniker bei Vattenfall beworben und nach dem sehr angenehmen Bewerbungsprozess hier meine...

Luisa Schramm - Duales Studium Vattenfall - Berlin

Luisa Schramm - Duales Studium Vattenfall - Berlin

Ich bin Luisa, 20 Jahre alt und absolviere gerade im 3. Semester mein Duales Studium Konstruktion und Fertigung bei Vattenfall. Wie bist du zu deinem Dualen Studium gekommen? Ich habe mich schon immer für Naturwissenschaften interessiert. Allerdings war ich mir nicht sicher, was ich studiere...