Otto

Otto


Hallo, ich bin Otto

Schön dich kennenzulernen - hier kannst du mehr über mich und meine Ausbildung bei BASF erfahren.


Wieso BASF? 
Die BASF ist ein Unternehmen mit Zukunft und dazu eine der wenigen Firmen in Deutschland, die Physiklaboranten ausbildet. Die Ausbildung ist sehr gut und wenn man damit fertig ist, hat man eine gute Chance übernommen zu werden.


Meine Ausbildung
Als Physiklaborant lernt man nicht nur wie man mit Geräten umgeht sondern auch was im Inneren des Gerätes passiert. Das ist sehr interessant und macht die Ausbildung noch viel spannender.

Mein Arbeitstag besteht sowohl aus Theorie als auch aus praktischen Übungen. Zuerst lernen wir etwas und danach dürfen wir es ausprobieren. Über die Woche verteilt gleichen sich Theorie- und Praxisteile sehr gut aus, oft überwiegt sogar die praktische Arbeit.

Die Ausbilder machen den Unterricht und die praktischen Übungen so spannend wie möglich.


Meine Interessen
In meiner Freizeit treibe ich gerne Sport, am liebsten spiele ich Fußball und Volleyball. Ansonsten unternehme ich viel mit meinen Freunden, helfe zu Hause bei der Gartenarbeit mit oder schraube an meinem Fahrrad.


Mein Tipp für alle Schüler
Mir hat es für meine Berufsentscheidung geholfen, einige Praktika in verschiedenen Bereichen zu absolvieren. Außerdem habe ich mich an meinen schulischen Stärken und Interessen orientiert – Ich habe mir überlegt welches meine Lieblingsfächer sind und worin ich besonders gut bin.

Dann habe ich mich auf den Internetseiten der Firmen, die meinen Beruf anbieten, über die Ausbildung informiert und mich auch mit Azubis in diesem Beruf darüber unterhalten.

Physiklaborant (m/w/d)

Physiklaboranten und Physiklaborantinnen führen physikalische Versuche und Messreihen durch. Das Labor und die vielen Geräte und Instrumente kennen sie wie ihre Westentasche. Sie dokumentieren und analysieren die Ergebnisse und halten die Versuchsapparaturen instand.

BASF Logo

BASF SE

67056 Ludwigshafen am Rhein (Rheinland-Pfalz, Deutschland)

Bei BASF gibt es nicht nur Chemie: Das Unternehmen bietet mehr als 50 Ausbildungsberufe und duale Studiengänge deutschlandweit. Die Auswahl ist groß – von der Ausbildung zum Anlagenmechaniker oder Elektroniker für Automatisierungstechnik über den Beruf des Chemikanten oder Chemielaboranten...

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Denny Pawlak - Ausbildung Beiersdorf AG - Hamburg

Mein Hintergrund: Meine Ausbildung zum Chemikanten habe ich 2007, nach drei Jahren Lehrzeit, abgeschlossen. Zuvor habe ich 2004 meinen Realschulabschluss gemacht. Heute arbeite ich bei Beiersdorf in der Herstellung und bin daneben Ausbildungsbeauftragter und Betreuer der Chemikanten-Azubis.

Verena Sukowski - Ausbildung Beiersdorf AG - Hamburg

Mein Hintergrund: 2009 habe ich mein Abitur gemacht und im Januar 2012 die Ausbildung zur Chemielaborantin bei Beiersdorf abgeschlossen. Heute bin ich Labormitarbeiterin Pre-IIM Face/Prototyping. Meine Ausbildung habe ich damals verkürzt. Denn im Lehrlabor wurden wir sehr gut auf die Prüfung...

Sarah - Ausbildung BASF SE - Ludwigshafen am Rhein

Hallo, ich bin Sarah - Schön dich kennenzulernen - hier kannst du mehr über mich und meine Ausbildung bei BASF erfahren. - Wieso BASF?  - Die BASF ist ein großes Unternehmen, welches sehr bekannt ist. Durch die Größe der BASF ergibt sich die Möglichkeit, Einblick in viele unterschiedliche...

Nach oben